Bewerbung bis: für 2020 auf Anfrage

Verwaltungs­fach­an­ge­stellte/r

Ausbildung in der Fachrichtung Kommunalverwaltung

Verwaltungsfachangestellte werden in den unterschiedlichsten Fachbereichen der Stadt Aachen eingesetzt. Ihre Aufgaben sind deshalb sehr abwechslungsreich und vielfältig. Auf Grundlage verschiedenster Gesetze und Vorschriften beraten sie z.B. Bürger und Organisationen, sorgen für Sicherheit und Ordnung, stellen Pässe aus oder bearbeiten den städtischen Zahlungsverkehr.

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • mindestens Fachoberschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsstand
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren

 

Das sollten Sie außerdem mitbringen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Interesse an Rechtsfragen und Gesetzen
  • gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Spaß an Teamarbeit
  • Begeisterung für die Arbeit bei einer Kommunalverwaltung

 

Ausbildungsbeginn und Ausbildungsdauer
Die Ausbildung beginnt in der Regel zum 01.09. eines Jahres und dauert drei Jahre.

 

Einkünfte während der Ausbildung
Die monatliche Ausbildungsvergütung ab dem 1. Februar 2017:

1. Ausbildungsjahr 968,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr 1.018,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr 1.064,02 Euro (brutto)

Zusätzlich werden eine Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens) und monatliche vermögenswirksame Leistungen in Höhe von ca. 13,29 Euro gewährt.

 

Theorie
Die theoretische Ausbildung erfolgt zweimal wöchentlich am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung, Bardenberger Str. 72, 52134 Herzogenrath. Ergänzend findet eine dienstbegleitende Unterweisung in den Räumlichkeiten der StädteRegion Aachen statt. Neben juristischen Fächern wie z.B. Bürgerliches Recht, Ordnungsrecht oder Staatsrecht werden auch betriebswirtschaftliche Grundlagen und der Umgang mit Bürgern vermittelt.

Anhänge