Bewerbung bis: 14.08.2019

Sozialpädagoge*in / Sozialarbeiter*in (m/w/d)

für den Arbeitsbereich „Jugendliche mit Migrationshintergrund im Übergang Schule/Beruf/Studium

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Aachen arbeitet nach dem Gesetz zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration in NRW. Zentrale Ansätze des KI sind die Vernetzung und Steuerung integrationsrelevanter Themen in der Stadt Aachen. Die Arbeit ist darauf ausgerichtet, interkulturelle Kompetenz in allen Feldern des alltäglichen Lebens zu verankern und praktikable Wege einer fachlich fundierten Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte zu erreichen. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der „Integration durch Bildung“ und der „Integration im Querschnitt“.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Ermittlung von Handlungsbedarfen und Maßnahmen im Bereich Übergang Schule/Beruf/ Studium
  • Entwicklung, Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Konzepten und Angeboten der Übergangsgestaltung zur Förderung der Bildungschancen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • Organisation und Durchführung von Qualifizierungsangeboten wie Workshops oder Fachveranstaltungen zur Thematik des Übergangs Schule/Beruf/Studium
  • Beratung und Unterstützung von Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften und Mitgliedern von Migrantenorganisationen zu Themen wie interkulturelle Sensibilisierung, Erziehung und Bildung, Zusammenarbeit mit Eltern mit Migrationshintergrund, Bildungs- und Ausbildungswegen etc.
  • Netzwerkarbeit und Pflege von Kooperationen auf überregionaler und lokaler Ebene mit Akteuren der Handlungsfelder Schule, Beruf und Studium
  • Mitwirkung in regionalen Arbeitskreisen und im Landesverbund der Kommunalen Integrationszentren
  • Berichtswesen, Erfassung, Auswertung und Dokumentation von Arbeitsergebnissen sowie Erstellung von Vorlagen, Präsentationen etc. für die Öffentlichkeitsarbeit des Übergangs Schule/Beruf/Studium

Das bringen Sie mit 

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom-FH) der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • Kenntnisse der aktuellen Bildungs- und Migrationstheorien, des Bildungs- und Ausbildungssystems sowie über aktuelle Entwicklungen in der Migrationsgesellschaft
  • Interkulturelle und soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstreflexion, Kooperationsbereitschaft, Flexibilität
  • Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit sowie ein freundliches und sicheres Auftreten
  • Engagement und Eigeninitiative für ein kreatives und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Berufliche Erfahrungen in der Beratungs- und Bildungsarbeit mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund und deren Eltern und in der Gruppen- und Multiplikatorenberatung sind wünschenswert
  • EDV-Kenntnisse, sicherer Umgang mit der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware Microsoft Office

Die Besetzung der Funktion mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Fachbereich festzulegen.

Anhänge