Bewerbung bis: 31.07.2019

Sach­bearbeiter*in „Katastrophen­schutz“ (m/w/d)

für allgemeine Angelegenheiten des Katastrophenschutzes im Fachbereich Feuerwehr

Bei der Stadt Aachen ist im Fachbereich Feuerwehr, Abteilung „Operativer Dienst“, Team „Gefahrenabwehrplanung – FB 37/220“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Sachbearbeitung (männlich/weiblich/divers) für allgemeine Angelegenheiten des Katastrophenschutzes in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Führung der Geschäftsstelle Katastrophenschutz (KatS). Hierzu ist die Herstellung und die Aufrechterhaltung von Kontakten aller am KatS beteiligten Behörden und Organisationen ein wichtiger Aufgabenbestandteil
  • Geschäftsstelle des Krisenstabes der Stadt Aachen. Sicherstellung der Erreichbarkeit von Ständigen Mitgliedern des Stabes (SMS), Ereignisbezogenen Mitgliedern des Stabes (EMS) und der Koordinierungsgruppe des Krisenstabes (KGS)
  • Aufstellung, Ausbildung, Unterhaltung und Führung der Regieeinheiten der Stadt Aachen
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten im ehrenamtlichen Bereich des KatS
  • Mitwirkung bei Vorbereitung und Durchführungen von Schulungen und Übungen
  • Mitwirkung im Bereich der zivil-militärischen Zusammenarbeit

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den nichttechnischen Dienst (vormals gehobener nichttechnischer (Verwaltungs-)Dienst) oder die erfolgreiche Absolvierung des Angestelltenlehrgangs II
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, sind entscheidungsfreudig und verfügen über ein hohes Verantwortungsbewusstsein bei der Ausgestaltung Ihrer Arbeit, sind flexibel, belastbar und verfügen über Kooperations- und Teamfähigkeit.
  • Sie besitzen gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten und ein freundliches und sicheres Auftreten im persönlichen und telefonischen Umgang mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie mit Kollegen und Kolleginnen
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten, insbesondere an Wochenenden und in den Abendstunden für Einsätze, Übungen und Schulungen tätig zu werden.
  • Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis für PKW

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist.

Anhänge