Bewerbung bis: 01.07.2019

Sachbearbeitung „Ausbildung“(m/w/d)

im Fachbereich Personal und Organisation

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Vorbereitung und Durchführung von Auswahlverfahren
  • Betreuung und Personalservice für städtische Nachwuchskräfte
  • Betreuung interner Qualifizierungsangebote
  • Bearbeitung von Praktikantenangelegenheiten
  • Ausbildungsmarketing sowie Mitwirkung bei Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Bearbeitung von zuständigkeitsbezogenen Grundsatzangelegenheiten sowie Entwicklung neuer Ausbildungsangebote
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Betreuung der AusbilderInnen und Akquise sowie Ausstattung von Ausbildungsplätzen

 

Das bringen Sie mit

 

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder einen Angestelltenlehrgang II oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. Studienabschluss Verwaltungsmanagement)
    oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom) in einer für den Tätigkeitsbereich einschlägigen Fachrichtung (idealerweise der Rechts- und Verwaltungswissenschaften mit juristischem oder personalrechtlichem Schwerpunkt).
  • Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe, Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz.
  • Sie besitzen ein freundliches und sicheres Auftreten und arbeiten gerne dienstleistungsorientiert.
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft zeichnen sie aus.
  • Sie verfügen über eine gute Organisationsfähigkeit und arbeiten strukturiert.
  • Sie arbeiten gerne im Team und sind flexibel.

Von Vorteil sind

  • Kenntnisse im Beamten- sowie Arbeits- und Tarifrecht, Personalvertretungsrecht und Haushaltsrecht bzw. die Bereitschaft, sich in diesen Bereichen entsprechend fortzubilden.
  • Gute MS Office Kenntnisse.

Es wird die Bereitschaft erwartet, die Ausbildereignung zu erwerben.  

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Fachbereich festzulegen.

Anhänge