Bewerbung bis: für 2020 auf Anfrage

Fachange­stellte/r für Medien- und In­for­ma­tions­dienste

Ausbildung in der Fachrichtung Bibliothekswesen

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtungen Bibliotheks- bzw. Archivwesen – beschaffen und erwerben Medien und Informationen, sichern Medienbestände, informieren und beraten Kunden, befassen sich mit dem Medienverleih sowie  Kassentätigkeiten und wirken am Marketing mit.

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • mindestens Fachoberschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsstand
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren

 

Das sollten Sie außerdem mitbringen

  • Freude am Umgang mit Büchern, Archivalien und andere Medien
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Öffnungszeit zu arbeiten

 

Ausbildungsbeginn und Ausbildungsdauer
Die Ausbildung beginnt am 01.09. eines Jahres und dauert drei Jahre.

 

Einkünfte während der Ausbildung

  • 1. Ausbildungsjahr 968,26 Euro (brutto)
  • 2. Ausbildungsjahr 1.018,20 Euro (brutto)
  • 3. Ausbildungsjahr 1.064,02 Euro (brutto)

Zusätzlich werden eine Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens) und monatliche vermögenswirksame Leistungen in Höhe von ca. 13,29 Euro gewährt.

 

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Bereichen der Stadtbibliothek Aachen bzw. des Stadtarchivs Aachen statt. In der Stadtbibliothek sind die Einsatzbereiche z. B in der Kinder- und Jugendbibliothek, in der Ausleihe oder im Bücherbus Fabian. Im Stadtarchiv findet die Ausbildung z. B. in den Bereichen Benutzerinnen und Benutzerbetreuung, Erschließung, Digitalisierung, konservatorische Bearbeitung und Magazinverwaltung statt. In diesem Ausbildungsberuf ist die Ableistung eines Auslandspraktikums möglich.

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt ein- oder zweimal wöchentlich am Josef-Dumont-Berufskolleg in Köln, Meerfeldstr. 52, 50737 Köln-Longerich.

 

Das Auswahlverfahren

Nach einer Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen erfolgt ggf. die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

 

Erfahrungsbericht von Nicole Segers und Eva Romina Bertram

Anhänge