Bewerbung bis: 04.01.2019

LeiterIn „Projekt­büro“

Modellregion Digitalisierung für das Themenfeld „eGovernment“

Innovationsfreudig und traditionsbewusst, weltoffen und nahbar – das UNESCO-Welterbe Aachener Dom in der malerischen Altstadt, die erstklassigen Hochschulen und Technologieeinrichtungen, das große europäische Erbe sowie die lebendige Nachbarschaft zu Belgien und den Niederlanden zeichnen Aachen und seine 250.000 EinwohnerInnen aus.

Mit rund 5.000 Beschäftigten ist die Stadt Aachen die größte kommunale Arbeitgeberin in der Region. Wer bei der städtischen Verwaltung arbeitet, gestaltet das Leben in Aachen aktiv mit.

Die Stadt Aachen ist mit der StädteRegion eine von fünf Modellregionen für die Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen geworden. Projekte aus den Bereichen „eGovernment“ und „digitale Stadtentwicklung“ werden mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den Kommunen der Region innerhalb von drei Jahren erarbeitet (Förderzeitraum bis zum 31.12.2021).

Die digitale Strategie der Stadt Aachen enthält eine klare Verortung der Digitalisierungsthemen in der gegebenen Aufbauorganisation, die zur Beantragung, Durchführung und Abrechnung von Modellprojekten im Rahmen der Förderrichtlinie des Landes NRW um ein Projektbüro ergänzt wird.

Um die Projekte zu koordinieren und im Rahmen des Förderzeitraumes auf den Weg zu bringen, sucht die Stadt Aachen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für das Projektbüro Modellregion Digitalisierung.

Die Funktion ist in Vollzeit zunächst befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen. Bei der ausgeschriebenen Tätigkeit handelt es sich um eine befristete Beschäftigung im Rahmen der Förderrichtlinien.

In Abhängigkeit der nachgewiesenen Qualifikationen wird jedoch eine unbefristete Beschäftigung bei der Stadt Aachen angeboten. Nach Ablauf der befristeten Leitung des Projektbüros Modellregion Digitalisierung erfolgt der weiter gehende Einsatz sodann bedarfsorientiert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des Projektbüros
  • Gesamtkoordination der Projekte im Rahmen der Digitalen Modellregion unter Einbindung der StädteRegion
  • Wahrnehmung der Rolle eines zentralen Ansprechpartners für die beteiligten Projektpartner, die Bewilligungsbehörde und andere Modellregionen
  • Information und Einbindung der verwaltungsinternen Akteure und politischen Gremien
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit den Projektpartnern
  • Aufnahme und Kanalisierung von Digitalisierungsthemen zur möglichen Umsetzung (Projektakquise)
  • Fachliche Beurteilung der Projektanträge
  • Inhaltliche und förderrechtliche Vorprüfung der Förderanträge und Weiterleitung an die Bewilligungsbehörde
  • Kommunikation mit der Bewilligungsbehörde im Rahmen der zuwendungs- und beihilferechtlichen Stellungnahmen
  • Administrative Bearbeitung der Projekte durch Prüfung und Weiterleitung der Verwendungsnachweise, Mittelcontrolling, Finanzabwicklung etc.

Das bringen Sie mit

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom) geeigneter Fachrichtung, idealerweise im Bereich der Informatik, Wirtschafts-, Ingenieurwissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II
  • Oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen zur Ausübung der beschriebenen Tätigkeiten, ggf. auch außerhalb des öffentlichen Dienstes (z.B. in Verbindung mit einem Bachelor- oder einem anderweitigem Abschluss)
  • Die Fähigkeit zur Vernetzung und Kooperation mit unterschiedlichen Akteuren sowie zur Arbeit im Team
  • Sehr gute konzeptionelle, organisatorische und analytische Fähigkeiten
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • überzeugendes Auftreten und Sie sind zugleich offen und konfliktlösungsorientiert
  • Flexibilität, Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Eine sichere Formulierung in Wort und Schrift

Von Vorteil sind

  • Begeisterung für die digitale Transformation und sehr gute Kenntnisse zum aktuellen Stand der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung und der digitalen Stadtentwicklung
  • Die Lust daran, den digitalen Wandel in Aachen voranzutreiben und die Fähigkeit, die damit verbundenen Themen und Veränderungsprozesse positiv und adressatengerecht zu steuern und zu modernisieren
  • Erfahrungen mit Veränderungsprozessen
  • Erfahrungen im Umgang mit förderrechtlichen Bestimmungen bzw. der Abwicklung von Förderprojekten

Bestandteil des Auswahlverfahrens wird die Bearbeitung einer themenbezogenen Aufgabenstellung sein.

Das bieten wir Ihnen

  • Den digitalen Wandel in Aachen mitzugestalten
  • Interessante und spannende Projekte
  • Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft
  • Arbeiten in einem engagierten und dynamischen Fachbereich mit vielfältigen Aufgaben
  • Ein starkes und engagiertes Team, welches Sie willkommen heißt
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeiten (z.B. mobiles Arbeiten, Telearbeit etc.)
  • Ein breit aufgestelltes internes Fort- und Weiterbildungsprogramm

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge