Bewerbung bis: 16.07.2019

Leitung der Ab­teilung „Boden­ordnung, Bewer­tung, Orts­baurecht“ (m/w/d)

im Fachbereich Geoinformation und Bodenordnung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Aachen im Fachbereich Geoinformation und Bodenordnung die Funktion der Leitung der Abteilung „Bodenordnung, Bewertung, Ortsbaurecht“ (männlich/weiblich/divers) in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

In der Abteilung „Bodenordnung, Bewertung und Ortsbaurecht“ arbeiten zurzeit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Teams Bodenordnung/Kommunale Bewertungsstelle und Ortsbaurecht. Wesentliche Aufgaben der Abteilung sind die Mitwirkung im Bebauungsplan- und Baugenehmigungsverfahren, die Grundstückswertermittlung und die Durchführung der Baulandumlegung nach dem Baugesetzbuch.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Zielorientierte Leitung und Steuerung der Abteilung „Bodenordnung, Bewertung und Ortsbaurecht“
  • Durchführung von Baulandumlegungen nach dem Baugesetzbuch
  • Grundstückswertermittlung für städtische Belange
  • Strategische Weiterentwicklung des Bereichs Ortsbaurecht mit Blick auf die Anforderungen des IT-Planungsstandards X-Planung
  • Förderung der Personalentwicklung in der Abteilung
  • Stellvertretende Fachbereichsleitung

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Befähigung zum höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst oder befinden sich als Beamtin/Beamter bereits in der Laufbahngruppe 2 zweites Einstiegsamt (bisher höherer vermessungstechnischer Verwaltungsdienst).
  • Alternativ befinden Sie sich derzeit in der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt (bisher gehobener vermessungstechnischer Verwaltungsdienst) und verfügen bereits über eine mehrjährige Berufserfahrung ab der Besoldungsgruppe A 12 und sind bereit, die Qualifikation für das zweite Einstiegsamt verpflichtend durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Qualifikationsmaßnahme (modulare Qualifizierung) zu erwerben. Es wird darauf hingewiesen, dass in diesem Fall bis zum erfolgreichen Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme eine Vergütung nach A 13 Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt erfolgt.
  • Sie weisen idealerweise Berufserfahrung im Bereich des kommunalen Vermessungswesens auf.
  • Sie verfügen idealerweise bereits über Führungserfahrung und sind in der Lage, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durch einen integrativen und kooperativen Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen.
  • Sie besitzen eine hohe fachliche und soziale Kompetenz sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.
  • Sie zeigen Eigeninitiative, Innovationskraft, Verantwortungsbewusstsein sowie eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und arbeiten dienstleistungsorientiert.
  • Geschick in der Führung von schwierigen Verhandlungen bei unterschiedlichen Interessenlagen, Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskraft sowie ein sicheres Auftreten runden ihr Profil ab.
  • Wünschenswert wären Kenntnisse im Bereich Geoinformatik

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge