Bewerbung bis: 21.12.2018

SachbearbeiterIn Datenmanagement

im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, Abteilung „Finanzmanagement, Planung und Service“

Für den Fachbereich Kinder, Jugend und Schule suchen wir in der Abteilung „Finanzmanagement, Planung und Service“ (FB 45/100) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion der Sachbearbeitung Datenmanagement.

Ein bedarfsdeckendes Bildungs- und Betreuungsangebot sowie adäquate Unterstützungsleistungen für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige und deren Familien sind Kernelemente der Familienfreundlichkeit der Stadt Aachen. Eine grundlegende Planung und damit verbunden die Verfügbarkeit adäquater planungsrelevanter Informationen bildet im Hinblick auf die kurz-, mittel- und langfristige Auswirkung in diesem Kontext eine Schlüsselfunktion. Dabei muss eine zielgerichtete, sozialraumbezogene und zeitlich bezogene Betrachtung ebenso in den Fokus genommen werden wie gleichzeitig aus der Vogelperspektive eine Gesamtplanung für die Stadt Aachen erfolgen muss. Hiermit verbunden steigen die Anforderungen fachübergreifend soziographische und sozioökonomische Entwicklungen darzustellen, zu analysieren und letztlich hierüber Maßnahmen abzuleiten bzw. Grundlagen für einen fachübergreifenden Austausch zu schaffen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Abschöpfung bestehender und Erschließung neuer Datenquellen innerhalb und außerhalb des FB 45
  • Bewertung der planungsbezogenen signifikanten Daten im Sinne einer Vorfilterung
  • Aufgaben/planungsbezogene Detailfilterung in Abstimmung mit den Fachplanern
  • Aufbereitung der Daten, Erstellung von Datenmodellen und Zeitreihen
  • Gestaltung und Entwicklung von Analysetools
  • Definition und Gestaltung von Schnittstellen hinsichtlich Ex-/Importfunktionen
  • Unterstützung und Beratung der Fachplaner und Leitung innerhalb des FB 45
  • fachbereichsübergreifende Abstimmungen
  • Koordination der statistischen Pflichtaufgaben des FB 45 (IT NRW)

Das bringen Sie mit

  • Sie sind Beamtin/ Beamter der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst) oder haben den Angestelltenlehrgang II erfolgreich absolviert.
  • Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium des Informations- und Datenmanagements (z.B. Bachelor oder Diplom).
  • Eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Datenanalyse, -verabeitung und Datenbanken ist wünschenswert.
  • Sie verfügen über sehr vertiefte EDV-Kenntnisse der Standardanwendungen, Datenbankerfahrung, haben eine hohe EDV-Affinität und die Bereitschaft zur weiteren Fortbildung.
  • Sie verfügen über ein prägnantes mathematisches Verständnis.
  • Sie sind in der Lage komplexe Sachverhalte analytisch zu erfassen.
  • Sie sind flexibel und verfügen über die notwendige Veränderungskompetenz.
  • Sie sind sehr kommunikations-/kooperationsfähig und weisen eine hohe Teamfähigkeit auf.

Bewerbungen von Master- oder Universitätsabsolventen werden gerne angenommen, es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Eingruppierung nur nach Entgeltgruppe 9c TVöD erfolgen kann.

Anhänge