Bewerbung bis: 15.03.2019

Aus­bildung der Rettungs­dienst­schule „Ab­teilung Einsatz­unter­stützung“ (m/w/d)

Team Rettungsdienst im Fachbereich Feuerwehr

Im Fachbereich Feuerwehr sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen in der Ausbildung der Rettungsdienstschule (männlich/weiblich/divers) in der Abteilung Einsatzunterstützung im Team Rettungsdienst in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Die Funktionen sind nach Besoldungsgruppe A 9 (Z) Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt LBesO A NRW (bisher mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) bewertet.
Eine Beförderung nach A 9 Z LBesO A NRW kann erst nach Erwerb der Zusatzqualifikationen „Notfallsanitäter und Praxisanleiter“, einer positiven dienstlichen Beurteilung und unter Berücksichtigung der gesetzlichen/städtischen Beförderungsregularien erfolgen.

Die Rettungsdienstschule der Stadt Aachen ist als staatlich anerkannte Schule für Notfallsanitäter*innen im Team 320 – Rettungsdienst die rettungsdienstliche Ausbildungseinrichtung der Stadt Aachen. Neben der überwiegenden Deckung des eigenen rettungsdienstlichen Aus-, Fort- und Weiterbildungsbedarfs werden auch externe Teilnehmer*innen von umliegenden Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Privatpersonen ausgebildet. Neben der Aufgabenwahrnehmung als Klassenlehrer*in und Ausbilder*in im Tagdienst beinhalten die Stellen auch Einsatzdienstanteile im Schichtdienst (24-Stunden-Einsatz-Dienst).

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Wahrnehmung der Funktion als Klassenlehrer*in in der Rettungsdienstschule, u.a. betrifft dies
    • methodisch-didaktische Vorbereitung und Durchführung theoretischen und praktischen Unterrichts
    • Unterrichts- / Stundenplan-, Personal- und Ressourcenplanung
    • methodisch-didaktische Schulung der in der Aus-, Fort- und Weiterbildung eingesetzten Praxisanleiter*innen und Lehrrettungsassistent*innen
    • Praxisbegleitungen der Notfallsanitäter-Auszubildenden
    • Durchführung der notwendigen Abstimmungsprozesse mit den an der Ausbildung beteiligten Fachdozent*innen
    • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchführung von Prüfungen
  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung sämtlicher rettungsdienstlicher Aus-, Fort- und Weiterbildungslehrgänge der Rettungsdienstschule
  • Mitwirkung bei Qualitätsmanagement und -sicherung des Schulbetriebs
  • Vorbereitung von und Mitwirkung an Prüfungen und Zertifizierungen
  • Bedarfsermittlung und Überprüfung der Ausstattung der Rettungsdienstschule sowie Begleitung notwendiger Beschaffungsprozesse

 Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt für den feuerwehrtechnischen Dienst (vormals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst).
  • Sie haben die Qualifikation Transportführer*in RTW und erfüllen eine der nachfolgenden Anforderungen:
    • Sie besitzen die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter*in“ und können mindestens 2 Jahre Verwendung als Transportführer*in RTW, davon 1 Jahr im Rettungsdienst der Stadt Aachen aufweisen oder
    • Sie besitzen die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Rettungsassistent*in“ und können mindestens 3 Jahre Verwendung als Transportführer*in RTW, davon 1 Jahr im Rettungsdienst der Stadt Aachen aufweisen. Zudem haben Sie die Bereitschaft sich kurzfristig zur Notfallsanitäter*in weiterzubilden.
  • Sie verfügen über die Qualifikation „Fahrer*in NEF“.
  • Sie verfügen über die Qualifikation zur Praxisanleiter*in oder Lehrrettungsassistent*in mit der Bereitschaft zur kurzfristigen Weiterqualifizierung zur Praxisanleiter*in.
  • Sie erfüllen die Kriterien im Sinne des unbefristeten Besitzstands für Lehrpersonal an Rettungsdienstschulen (gem. § 31 (3) NotSanG, die bei Inkrafttreten des Gesetzes am 01.01. an einer staatl. anerkannten Rettungsassistentenschule unterrichtet haben).
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit sowie gute kommunikative Fähigkeiten.
  • Sie verfügen über ein hohes Verantwortungsbewusstsein.
  • Sie haben die Bereitschaft zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit, insbesondere mit dem in der Ausbildung eingesetzten Personal.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse im Umgang mit Computern sowie der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware.
  • Sie sind bereit, an Fortbildungen teilzunehmen.
  • Sie verfügen idealerweise über Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Die Zulassung zum Auswahlverfahren setzt Ihre allgemeine Einsatztauglichkeit voraus.

Die Auswahl zur Stellenbesetzung erfolgt auf Grundlage einer Auswertung der aktuellen dienstlichen Beurteilung sowie ggf. unter Zuhilfenahme eines sich daran anschließenden Auswahlverfahrens.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine vollumfängliche Besetzung der Stelle im Schichtbetrieb sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge