Bewerbung bis: 29.11.2019

Kommuni­kations­elektroniker*in bzw. Elek­troniker*in (m/w/d)

im Fachbereich Feuerwehr

Bei der Stadt Aachen ist im Fachbereich Feuerwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Kommunikationselektroniker*in, Fachrichtung Funktechnik, bzw. Elektroniker*in für Geräte und Systeme (m/w/d) in Vollzeit und auf Dauer zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Installation, Wartung und Instandsetzung von mobilen und stationären Funkanlagen (Analog- und Digitalfunk)
  • Inbetriebnahme und Abgleichen von mobilen und stationären Antennenanlagen
  • Programmierung, Wartung und Reparatur von nachrichtentechnischen Geräten und haustechnischen Anlagen
  • Inventarisierung und Verwaltung von Funkgeräten, Meldeempfängern, etc.
  • Durchführung von Schulungen und Einweisungen hinsichtlich der Anwendungen der Funktechnik im Bereich der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren sowie der Hilfsorganisationen

Das bringen Sie mit

  • Sie besitzen eine, für die Aufgabenwahrnehmung dienliche Berufsausbildung als Elektroniker/-in, bevorzugt als Kommunikationselektroniker/-in, Fachrichtung Funktechnik, Funkelektroniker/-in, Elektroniker/-in für Geräte und Systeme oder als Radio- und Fernsehtechniker/-in
  • Sie verfügen über Kenntnisse in Modulationsverfahren und der Hochfrequenzmesstechnik
  • Sie haben Erfahrungen im Bereich Funkelektronik, möglichst aus dem Bereich „Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“ (BOS)
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationstalent, sowie die Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten
  • Vorausgesetzt wird zudem eine hohe Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten, die auch Wochenenden und Feiertage mit einbeziehen
  • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse „B“
  • Sie sind bereit, an notwendigen Fortbildungen teilzunehmen
  • Eine gesundheitliche Eignung und Höhentauglichkeit muss zwingend vorhanden sein
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in MS Office (Excel, Visio) sowie die Bereitschaft, sich in fachspezifische Softwareprodukte einzuarbeiten

Der Auswahlprozess setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl nach fachlichen Kriterien und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge