Bewerbung bis: 20.12.2019

Sachbearbeitung „Telekommunikation“ (m/w/d)

im Fachbereich Personal und Organisation

In der Abteilung Informations- und Kommunikationsmanagement sind derzeit ca. 20 Mitarbeitende in einem innovativen Umfeld und einem dynamischen Team beschäftigt. Der Aufgabenbereich Telekommunikation ist verantwortlich für die Verwaltung und Betreuung der städtischen Festnetzanschlüsse und Telefonendgeräte sowie der dienstlichen Vertragshandys.

In der Abteilung Informations- und Kommunikationsmanagement des Fachbereichs Personal und Organisation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeitung für das Aufgabengebiet „Telekommunikation“ (m/w/d) in Vollzeit befristet im Rahmen der Vertretung mutterschutzbedingter Abwesenheit und sich anschließender Elternzeit voraussichtlich für die Dauer von zwölf Monaten zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erfassen/Einspielen, Prüfen, Anweisen der Gebührenrechnungen für Festnetzanschlüsse, Telefonendgeräte, Vertragshandys, Smartphones, Cityruf, Kabelanschlüsse, Rundfunkgebühren
  • Pflege und Überwachung der Anschlüsse, Verträge und Programme
  • Bearbeitung und Aktualisierung aller telefonrelevanten Daten in Datenbanksystemen
  • Verantwortung für die Ausgabe und den ordnungsgemäßen Einsatz von mobilen Telefongeräten einschließlich der Wiederbeschaffung bei Ausfällen
  • Organisation und Abwicklung aller Serviceleistungen im Bereich Telekommunikation, von der Bestellung bis zur Bearbeitung und Anweisung von Rechnungen
  • Einweisung der Kunden im Gebrauch und der Anwendung von Handys und Smartphones
  • Abrechnung der dienstlich/privat geführten Gespräche, Kontrolle der Abrechnungsverfahren, Überwachung, Pflege und Abrechnung der Ein- und Ausgaben
  • Betriebskostenabrechnung, Berichtswesen – Optimierung, Aufstellung und Überwachung des Telekommunikationsbudgets
  • Mitarbeit beim Aufbau und der Pflege eines verwaltungsweiten Mobile Device Management

Das bringen Sie mit

  • Die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (bisher mittlerer nichttechnischer Dienst), die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs I, eine abgeschlossene Ausbildung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r oder eine Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
  • Erfahrung im Informations- und Kommunikationsmanagement bzw. die Bereitschaft, sich die notwendigen Fachkenntnisse anzueignen und sich weiterzubilden.
  • Verhandlungs- und Koordinationsgeschick, Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres und kompetentes Auftreten und ein gutes schriftliches sowie mündliches Ausdrucksvermögen.
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit
  • IT-Standardkenntnisse

Wünschenswert

  • Ausgeprägte Kenntnisse in Tabellenkalkulationsprogrammen.
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht (GO, GemHVO, NKF) sowie der vergaberechtlichen Vorschriften
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kenntnisse der Rechtsvorschriften aus dem Bereich des Informations- und Datenschutzes

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge