Bewerbung bis: 17.12.2018

Sach­be­arbeiterIn für IT-Budget­ver­waltung und Haus­halts­mäßige Planung / Abwicklung

im Fachbereich Personal und Organisation

Im Fachbereich Personal und Organisation ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Informations- und Kommunikationsmanagement (FB 11/400) die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters für das Aufgabengebiet IT-Budgetverwaltung / Haushaltsmäßige Planung und Abwicklung in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Mitverantwortung bei der Budgetverwaltung für das gesamtstädtische IT-Budget
  • Ermittlung der Ansätze bei allen Produktsachkonten des gesamtstädtischen IT-Budgets
  • Analyse und Vorbereitung bei der Erstellung des Ergebnis- und Finanzplanes für jeweils fünf Jahre für den Bereich IT-Management
  • Mitwirkung bei der Ermittlung der finanziellen Auswirkungen von neuen Investitionen/Projekten und Einordnung in die Bereiche „investiv/konsumtiv“
  • Mitarbeit bei der Ausarbeitung von verschiedenen Finanzierungsmodellen (Erarbeitung von Lösungsvorschlägen), Überwachung der sich aus neuen Maßnahmen ergebenden finanziellen Bindungen, Beurteilung der Finanzierbarkeit von Maßnahmen, etc.
  • Mitarbeit bei der Optimierung des IT-Budget-Controllings, dem Aufbau einer Kosten-/Leistungsrechnung sowie eines IT-Controllings für die Fachbereiche
  • Rechnungsprüfung- und anweisung,
  • Mitwirkung bei der Abrechnung mit den Eigenbetrieben
  • Mitarbeit bei betriebswirtschaftlichen Analysen bei der für die Gesamtverwaltung relevanten IT-Projekten und für einzelne Dienststellen sowie bei der Beurteilung der finanziellen Auswirkungen geplanter Projekte für Folgejahre

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst (bisher mittlerer nichttechnischer Dienst), eine abgeschlossene Ausbildung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgang I oder eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kauffmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
    Zudem werden BewerberInnen angesprochen, die derzeit am Verwaltungslehrgang I teilnehmen oder für die Teilnahme zugelassen sind.
  • Die Ausschreibung richtet sich auch an BewerberInnen, die nicht über die v.g. Verwaltungsqualifikationen verfügen, aber über eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung mit Berufserfahrung im Rechnungswesen oder in der Buchhaltung.
  • Erwartet wird in diesem Fall die Bereitschaft, an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang I) teilzunehmen. Die Eingruppierung nach TVöD erfolgt in diesen Fällen in Abhängigkeit von der nachgewiesenen beruflichen Qualifikation und Erfahrung.
  • Sie verfügen über Verhandlungs- und Koordinationsgeschick, aber auch Durchsetzungsvermögen und sind konfliktfähig.
  • Sie verfügen über eine gute Kommunikationsfähigkeit, insbesondere über ein sicheres und kompetentes Auftreten und ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen.
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Belastbarkeit aus.
  • Es besteht die Bereitschaft, in einem Team zu arbeiten und Sie erbringen die dazu notwendige Teamfähigkeit sowie erforderliche Flexibilität.
  • Sie verfügen über IT-Standardkenntnisse.

Von Vorteil sind

  • Kenntnisse im Haushaltsrecht (GO, GemHVO, NKF) sowie der vergaberechtlichen Vorschriften
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kenntnis der Rechtsvorschriften aus dem Bereich des Informations- und Datenschutzes bzw. die Bereitschaft, sich die notwendigen Fachkenntnisse anzueignen und sich weiterzubilden
  • ausgeprägte Kenntnisse in Tabellenkalkulationsprogrammen

Geben Sie außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten gerne an.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind

Anhänge