Bewerbung bis: 03.03.2020

Projektmanager*in „Projekt ACCorD“ (m/w/d)

im Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa

Im Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa finden derzeit ca. 40 Mitarbeiter*innen ein kreatives Umfeld und ein dynamisches Team vor. Das facettenreiche Aufgabengebiet umfasst viele für Aachen bedeutsame Handlungsfelder. Zum Aufgabenportfolio zählen die klassische Wirtschaftsförderung, die Weiterentwicklung Aachens als Wissenschafts- und Europastadt, Digitalisierung, Stadtteilerneuerung und Statistik sowie Projektmanagement.

Ziel des Forschungsprojektes „ACCorD – Korridor für neue Mobilität Aachen – Düsseldorf“  ist es, die Entwicklung Aachens zu einem führenden Standort für automatisierte Mobilität in NRW voranzutreiben. Es handelt sich um ein Verbundprojekt mit der RWTH Aachen, e.GO Mobile AG, Ford, Vodafone und weiteren Partnern. Im Rahmen des Projektes wird in den nächsten zwei Jahren am Campus Melaten ein Reallabor für automatisiertes und vernetztes Fahren entstehen, wodurch die Technologie in einer Testumgebung im öffentlichen Raum erstmals in Aachen erlebbar wird.

Aus diesem Grund sucht der Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa für das Projekt „ACCorD – Korridor für neue Mobilität Aachen – Düsseldorf“ eine/n Projektmanager*in (m/w/d).

Die Stelle ist mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden zunächst befristet bis zum 30.09.2021 zu besetzen. Perspektivisch besteht gegebenenfalls die Möglichkeit die Stelle im Rahmen eines zusätzlichen – thematisch ähnlichen – Projektes auf ein Vollzeitkontingent aufzustocken

Die Stadt Aachen legt in ihrem Teilvorhaben „Einbindung Stadt und Mensch“ den Fokus auf die aktive Einbindung der Bürgerinnen und Bürger, Verwaltung, Politik und Wirtschaft, um im Rahmen eines Reallabors die neuen Technologien zu erproben. Verschiedene Veranstaltungsformate und ein einzurichtender Mobility Store informieren die Stadtgesellschaft über die Mobilität 4.0 „Made in Aachen“. Abgefragtes Feedback kann in die weitere Entwicklung einfließen und gibt wertvolle Hinweise zur Nutzerakzeptanz. Die Stadt bindet weiterhin das lokale Innovationsnetzwerk „Erlebniswelt Mobilität Aachen“ ein, um weitere technologische Anwendungsfälle in die Testumgebung zu integrieren. Um die Testumgebung in ihren technischen Möglichkeiten zu erweitern, plant die Stadt Aachen die Umrüstung von vorhandenen Ampelanlagen für eine V2X – Kommunikation.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des Teilvorhabens „Einbindung Stadt und Mensch“ des Gesamtprojektes ACCorD und selbstständige Umsetzung der Teilprojektziele unter enger Abstimmung mit den Projektpartnern
  • Aufbau und Bespielen eines Mobility-Stores als Präsentationsraum der Thematik „Reallabor teilautonomes Fahren“ für Bürger*innen bzw. Fachpublikum
  • Durchführung von themenspezifischen Workshopreihen u.a. zur Nutzerakzeptanz sowie Organisation und Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Großveranstaltung „lange Nacht der Mobilität 4.0“
  • Abstimmung mit den entsprechenden Fachstellen der Stadtverwaltung insbesondere hinsichtlich der Beauftragung einer V2X-Umrüstung von Lichtsignalanlagen
  • Einbindung der Projektaktivitäten in das lokale Innovationsnetzwerk „Erlebniswelt Mobilität Aachen“ sowie in städtische Strategien und Handlungsfelder

Das bringen Sie mit

  • Die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Angestelltenlehrgangs II
    oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Abschluss Diplom-FH/Bachelor in einem für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang, idealerweise mit wirtschaftlichem, gesellschaftswissenschaftlichem oder geographischem Schwerpunkt
  • Fundierte Kenntnisse der regionalen Hochschul- und Forschungslandschaft und des regionalen Leitmarktes Mobilität sowie der Unternehmenslandschaft
  • Kreativität, Gestaltungswille, Methodenkompetenz und die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken
  • Eigeninitiative, ein sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und erfolgsbezogen mitzuarbeiten

Wünschenswert sind

  • Erfahrungen im Projektmanagement

Das bieten wir Ihnen

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Abteilungs- und Fachbereichsleitung festzulegen.

Anhänge