Bewerbung bis: 31.05.2019

Bachelor / Diplom-Ingenieur / Master (m/w/d)

der Fachrichtung Elektrotechnik im Gebäudemanagement der Stadt Aachen

Das Gebäudemanagement der Stadt Aachen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich der technischen Instandhaltung der städtischen Liegenschaften eine/n erfahrene/n Bachelor / Diplom-Ingenieur / Master (männlich/weiblich/divers)  der Fachrichtung Elektrotechnik mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet für zwei Jahre.

Angestrebt wird eine dauerhafte Beschäftigung. Soweit Leistung und Eignung entsprechend der Aufgabenwahrnehmung vorliegen, kann eine vorzeitige Entfristung erfolgen.

Die Beschäftigung erfolgt in der Abteilung „Technisches Gebäudemanagement – Instandhaltung“ im Team „Instandhaltung Elektrotechnik“ (E 26/32).

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Tätigkeiten der Bauherrenvertretung
  • wirtschaftliche und technische Beratung der Projektbeteiligten, des Bedarfsträgers und der Nutzer
  • Organisation von Instandhaltungsmaßnahmen der Elektrotechnik
  • Beauftragung von Instandsetzungsmaßnahmen sowie Kontrolle und Überwachung der ausführenden Firmen
  • operative Leistungen der Planung und Durchführung von elektrotechnischen Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) gemäß § 53 Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) – je nach Qualifikation –
  • Erstellen von Berichten und Präsentationen
  • Begleitung von baurechtlichen Prüfungen und Wartungsarbeiten

Als Vertreter*in des Bauherren sind Sie darüber hinaus verantwortlich für die technische Projektvor- und -nachbereitung sowie die nichtdelegierbaren Bauherren(Kern)-Aufgaben.

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Abschluss Bachelor, Diplom-Ingenieur oder Master (m/w) – FH/TH –
  • Mehrjährige branchenspezifische Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse der HOAI, der VOB und in der technischen Gebäudeausrüstung
  • Gute Anwenderkenntnisse der Standardsoftware (z.B. Microsoft Office)
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • Kundenorientierung

Geben Sie außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten gerne an.

Wir bieten Ihnen

  • Eine (zunächst) befristete und krisensichere Beschäftigung mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben
  • Ein gutes kollegiales Arbeitsklima
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Zusatzversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse
  • Möglichkeit der Nutzung eines Mitarbeiterticket für den ÖPNV
  • Förderung von Weiterbildungen / Qualifikationen sowie ein breit aufgestelltes internes Fort- und Weiterbildungsprogramm

Die Stelle ist je nach Qualifikation und entsprechender Aufgabenzuordnung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit der neuen Entgeltordnung mit Entgeltgruppe 10 bzw.11 bewertet.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der ausgeschriebenen Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl nach formellen und fachlichen Kriterien und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist.

Anhänge