Bewerbung bis: 28.07.2019

Mitar­beiter*in „Strecken­kontrolle” (m/w/d)

im Aachener Stadtbetrieb

Im Aachener Stadtbetrieb ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich „Straßenunterhaltung und Brückenbau“ eine Stelle als Mitarbeiter*in (männlich/weiblich/divers) für den Bereich Streckenkontrolle zunächst befristet im Rahmen einer Krankheitsvertretung, zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt gemäß Ihrer tatsächlichen Qualifikation innerhalb der Entgeltgruppen 4 bis 6 TVöD/VKA.

Die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6 TVöD/VKA erfolgt bei abgeschlossener Berufsausbildung im Bereich Straßenbau.

 Ihre wesentlichen Aufgaben

  • Kontrolle der Straßen, Wege und Plätze (z.B. Fahrbahn, Rad- und Gehwege, Schachtabdeckungen, Verkehrseinrichtungen, Stadtmobiliar, Luftraum über dem Straßenkörper, Fassaden, Gräben, Sichtbehinderungen in Sichtdreiecken) im Stadtgebiet von Aachen zu Fuß oder mit einem Fahrzeug gemäß Vorgabe der Tourenplanung
  • Dokumentation der Kontrolle und Aufnahme von Schadensbildern mit MDE oder Digitalkamera
  • Aussagen bei Gericht über Kontrolltätigkeiten

Die Bereitschaft zu Winterdiensteinsätzen ist zwingend erforderlich.

Die Tätigkeiten verlangen ein selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten.

Sie müssen sich auch einer anspruchsvollen Öffentlichkeit gegenüber bewähren.

Das bringen Sie mit

  • Berufsausbildung im Bereich Straßenbau
  • Als Alternative zur Ausbildung ist eine Qualifikation von vier Jahren praktischer Berufserfahrung in der Streckenkontrolle möglich
  • Kenntnisse von Materialien und Werkstoffen sowie im Bereich Unfall- und Gesundheitsschutz
  • Sie verfügen zudem über Kenntnisse der Verkehrszeichen, der Leit- und Schutzeinrichtungen sowie gute Ortskenntnisse im Stadtgebiet Aachen
  • Körperliche Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sie verfügen über technisches Verständnis, einschließlich EDV-Kenntnissen

Der Besitz der Führerscheinklasse B ist zwingend erforderlich bzw. in jedem Falle muss die Bereitschaft zum zeitnahen Erwerb des Führerscheins gegeben sein.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Geschäftsbereich festzulegen.

Anhänge