Bewerbung bis: 29.04.2019

Sachbear­beitung „Schäden­ im Öffent­lichen Verkehrs­raum“ (m/w/d)

im Aachener Stadtbetrieb

Im Aachener Stadtbetrieb ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich „Straßenunterhaltung und Brückenbau“ eine Stelle als Sachbearbeitung Schäden im Öffentlichen Verkehrsraum (männlich/weiblich/divers) in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Ihre wesentlichen Aufgaben

  • Einleitung und Durchführung von Verwaltungsverfahren im Zusammenhang mit Schäden im öffentlichen Verkehrsraum bis hin zur eventuellen gerichtlichen Klärung
  • Selbstständige und verantwortliche Erstellung von Anhörungen und Ordnungsverfügungen sowie die Festsetzung von Zwangsgeldern
  • Sachverhaltsermittlung gegebenenfalls auch vor Ort
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, wie der Karlspreis- Verleihung, dem CHIO und anderen Veranstaltungen

Ihre Qualifikationen

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt (bisher mittlerer nichttechnischer Dienst) für den allgemeinen Verwaltungsdienst, eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder haben den Angestelltenlehrgang I erfolgreich absolviert
  • Kenntnisse der Rechts- und Verwaltungsvorschriften bzgl. Straßenbau (z.B. Straßenwegegesetz, Straßenverkehrsordnung, Verwaltungsverfahrensgesetz) sind von Vorteil bzw. Sie haben die Bereitschaft, sich in neue Rechtsgebiete und Vorschriften einzuarbeiten
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres und bürgerfreundliches Auftreten
  • Sichere EDV-Kenntnisse MS-Office Kenntnisse in Word und Excel und die Bereitschaft, sich in die eingesetzte Fachsoftware einzuarbeiten
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B und sind bereit, Ihren privaten PKW einzusetzen

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Geschäftsbereich festzulegen.

Anhänge