Bewerbung bis: 28.05.2021

Sachbearbeitung und stellv. Leitung „Veranstaltungsmanagement“ (m/w/d)

Kulturbetrieb

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Geschäftsbereich Veranstaltungsmanagement des Eigenbetriebes Kultur die Stelle einer Sachbearbeitung mit der Funktion stellv. Leitung „Veranstaltungsmanagement“ (m/w/d) in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Die Stelle ist nach EG 11 TVöD bzw. A 12 LBesO A NRW bewertet.

Die Förderung von Kunst und Kultur und die so genannte kulturelle Grundversorgung auf qualitativ hohem Niveau in vielfältiger Form sind in Aachen kulturpolitisch unstrittig und bilden die Basis, auf die der Entwicklungsprozess des kulturellen Leitprofils aufbaut.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • hauptverantwortliche Betreuung und Bearbeitung der Förderung von Kulturarbeit außerhalb städtischer Einrichtungen –
    KAStE. Hierzu gehören u.a. die Bewertung der Anträge, Abstimmung mit der Leitung sowie politischen Gremien , als auch Mittelvergabe und Beratung der Antragssteller bspw. in Form von Workshops
  • Konzeption und Entwicklung von (Sonder-) projekten auf regionaler, euregionaler sowie internationaler Ebene, in Zusammenarbeit mit der Geschäftsbereichsleitung
  • Begleitung und Betreuung von ausgewählten regelmäßig stattfindenden Projekten und Projektreihen wie auch Sonderprojekten (z.B. Aachen September Special, Karlspreis LIVE) oder auch diversen Großprojekte im öffentlichen Raum mit inhaltlichen Schwerpunkten in unterschiedlichen Kunstgattungen: Darstellende Kunst, Aktionskunst, Performance im urbanen Raum, Musik, u.v.m.
  • Pflege und Ausbau von Kooperationen mit städtischen und regionalen Partnerinstitutionen (bspw. Nadelfabrik, Depot, Musikschule, cultura nova Heerlen, alter Schlachthof Eupen) sowie euregionaler und internationaler Kooperationen
  • vielfältige Beratung, Betreuung und Unterstützung der Kunst- und Kulturschaffenden „Freie Szene“
  • Weiterentwicklung kulturwirtschaftlicher Elemente
  • Programmarbeit sowie inhaltliche Recherchen und organisatorische Planungen in Hinblick auf allgemeine und spezielle Programmplanungen
  • Vertretung der Leitung „Veranstaltungsmanagement“ in Angelegenheiten von Organisation, Repräsentation sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • verantwortliche Betreuung des Finanzmanagements für den Geschäftsbereich

Das bringen Sie mit

  • Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst) für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung)
  • Oder ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) in den Fachrichtungen Eventmanagement, Kulturmanagement oder eines anderen managementorientierten Studiengangs
  • Mehrjährige Berufserfahrung, wünschenswert als im Bereich Veranstaltungsmanagement
  • Erfahrung in der Führung von schwierigen Verhandlungen bei unterschiedlichen Interessenslagen mit bspw. Kooperationspartner*innen oder Künstler*innen (m/w/d)
  • Kenntnis der Kulturszene im allgemeinen sowie der regionalen und euregionalen Besonderheiten
  • hohe Affinität zu Kunst und Kultur, insbesondere im Bereich der Veranstaltungen und der Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Eigeninitiative, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Dienstleistungsbewusstsein
  • eine ausgeprägte Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Teamentwicklung
  • Bereitschaft zu Nacht- und Wochenendarbeit

Wünschenswert

  • Führungserfahrung oder erfolgreiche Teilnahme am städtischen Führungsnachwuchsprogrammes „Kompetent Managen“
  • einen integrativen und kooperativen Führungsstil um Mitarbeiter*innen (m/w/d) zu motivieren und zu überzeugen
  • gute Englisch- und/oder Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in journalistischen Aufgaben
  • Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zu beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Leitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Kuckelkorn, 52058 Aachen