Bewerbung bis: 16.06.2024

Kuratorische Assistenz im Couven Museum (m/w/d)

Kulturbetrieb der Stadt Aachen

Die Europa- und Wissenschaftsstadt Aachen (ca. 260.000 Einwohner*innen) ist innovationsfreudig, traditionsbewusst und durch ihre reiche Geschichte historisch geprägt. Erstklassige Hochschulen und Forschungseinrichtungen, das große europäische Erbe sowie die Grenzlage inmitten einer lebendigen Dreiländerregion geben Aachen eine weltoffene und internationale Prägung. Aachen ist eine von fünf digitalen Modellregionen in NRW. Mit rund 6.300 Beschäftigten ist die Stadt Aachen die größte kommunale Arbeitgeberin im Grenzgebiet zu Belgien und den Niederlanden. Wer bei der städtischen Verwaltung arbeitet, gestaltet das Leben in Aachen aktiv mit. Die Stadt Aachen verfügt über eine ausdifferenzierte Museumslandschaft basierend auf bürgerschaftlichem Engagement.

Im Kulturbetrieb der Stadt Aachen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Route Charlemagne die Funktion der „Kuratorischen Assistenz“ im Couven Museum (m/w/d) in Teilzeit mit einem Stundenumfang von 30 Wochenstunden unbefristet zu besetzen.

Das Couven Museum befindet sich an der Stelle der mittelalterlichen Stadtwaage am Aachener Hühnermarkt. Das Haus wurde im Jahr 1662 – also sechs Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand – errichtet und als Apotheke genutzt. 1786 baute der Architekt Jakob Couven es im Rokoko-Stil um. Das Couven Museum ist ein typisches Aachener Wohnhaus seiner Zeit.
Seit 1958 ist hier eine Sammlung historischer Möbel zu sehen. Die einzelnen Räume spiegeln die bürgerlichen Lebenswelten vom Rokoko über den frühen Klassizismus und den napoleonischen Empire-Stil bis hin zum Biedermeier. Regelmäßig zeigt das Museum kultur- und kunstgeschichtliche Wechselausstellungen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Unterstützung der Museumsleitung bei der Planung, Organisation und Umsetzung der Wechselausstellungen
  • Wissenschaftliche Recherche und Texterstellung für Kataloge, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktionelle Publikationsunterstützung sowie Pflege/Betreuung der sozialen Medien des Museums (Facebook, Instagram, Museumswebsite) in enger Abstimmung mit dem Social Media-Management des Kulturbetriebs
  • Organisation und Koordinierung von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Fördermittelakquise
  • Analyse des vorhandenen Ordnungssystems (Objektstandorte, Inventarbücher, Informationsspeicher, restauratorische Protokolle, etc.)
  • Dokumentation und Inventarisierung in Absprache mit der Museumsleitung
  • Neuerfassung von Werken in MuseumPlus in Absprache mit der Museumsleitung
  • Überprüfung der Systematik der vorhandenen Inventarnummern
  • Digitale Erfassung der wichtigsten Begleitdokumente über die Objekte
  • Einpflegen des Bildmaterials in MuseumPlus

Das bringen Sie mit

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) aus den Bereichen Kunstgeschichte, Geschichte, Kulturwissenschaft, Museologie, Museumswissenschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrungen im musealen Umfeld durch Praktika
  • erste Kenntnisse in der Archiv-Datenbank „MuseumPlus“ bzw. die Bereitschaft, sich einzuarbeiten
  • eine besonders sorgfältige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie Sorgfalt im Umgang mit Kunstwerken
  • Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Stressresistenz
  • Bereitschaft zu Arbeiten außerhalb des Gleitzeitrahmens und an Wochenenden im Bedarfsfall, z.B. bei Veranstaltungen
  • erste Erfahrung im Bereich der Veranstaltungsorganisation
  • souveränes und gewandtes Auftreten, Kommunikationsfreude sowie interkulturelle Kompetenz
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswert

  • weitere Fremdsprachenkenntnisse (Französisch und/oder Niederländisch)

Das bieten wir

  • Arbeiten bei einem der drei größten Arbeitgebern der Region mit rund 6.300 Mitarbeitenden
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, wie mobiles Arbeiten. Diese orientieren sich an dienstlichen Belangen sowie den verschiedenen Lebensmodellen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation, FB 11/330 – z.H. Herrn Heinrichs, 52058 Aachen