Bewerbung bis: 04.10.2019

Stellver­tretende Leitung (m/w/d)

im Bezirksamt Richterich

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist Funktion der stellvertretenden Leitung des Bezirksamtes Richterich (männlich/weiblich/divers) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Vertretung der Bezirksamtsleitung
  • Protokollführung in den Bezirksvertretungssitzungen

Allgemeines Ordnungswesen

  • Bearbeitung von Angelegenheiten der öffentlichen Sicherheit und Ordnung mit Erlass von Ordnungsverfügungen und bis zur Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren

Besonderes Ordnungsrecht

  • Zwangsunterbringungen nach dem PsychKG
  • Bearbeitung ordnungsbehördlicher Bestattungen
  • Bearbeitung und Genehmigung von Sondernutzungsanträgen
  • Erteilung von Genehmigungen für bezirkliche Veranstaltungen

Gewerbe- und Gaststättenrecht

  • Durchführung von Gewerbeuntersagungsverfahren
  • Erteilung von Erlaubnissen nach dem Bewachungsgewerbe
  • Erteilung und Entzug von Konzessionen und Gestattungen nach dem GastG

Landeshundegesetz

  • Erlaubniserteilung bzw. Versagung zum Halten gefährlicher Hunde
  • Durchführung ordnungsrechtlicher Maßnahmen bei Verstößen und Beschwerden

Wahlen / Bürgerentscheide

  • Bezirkliche Wahlleitung
  • Organisation aller Wahlangelegenheiten von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Nachbereitung

Friedhofsangelegenheiten

  • Beratungen über Bestattungsmöglichkeiten, Erwerb und Beendung von Nutzungsrechten
  • Abschluss von Nutzungsverträgen, Grabstein- und Grabzustandskontrollen


Das bringen Sie mit

  • Die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst (bisher gehobener nichttechnischer Dienst) oder einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II.
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung.
  • Vorzugsweise verfügen Sie über Führungserfahrung und sind in der Lage, Mitarbeitende durch einen integrativen und kooperativen Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen.
  • Ein freundliches und sicheres Auftreten im persönlichen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern und eine gute Kommunikationsfähigkeit gehören zu Ihrem Selbstverständnis.
  • Sie sind mit Blick auf die unterschiedlichen Aufgabenprofile zeitlich flexibel und belastbar.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative und diplomatisches Verhandlungsgeschick mit Überzeugungskraft sowie Durchsetzungsvermögen.
  • Sich schnell auf veränderte Situationen und Sachverhalte einstellen zu können, stellt ebenso eine wichtige Voraussetzung dar, wie das Engagement und die Begeisterung, sich für die Menschen im komplexen Lebensraum eines Stadtbezirks einbringen zu wollen.
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung runden Ihr Profil ab.

Wünschenswert

  • Eine vielseitige Verwaltungserfahrung aus den Bereichen der Aufgabenschwerpunkte

 

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Bezirksamtsleitung festzulegen.

Anhänge