Bewerbung bis: 12.12.2022

Stellvertretende Leitung „Bezirksamt Richterich“ (m/w/d)

Bezirksamt Richterich (BA 6)

Im Bezirksamt Richterich (BA 6) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion der stellvertretenden Leitung (m/w/d) des Bezirksamtes befristet zur Vertretung einer schwangerschaftsbedingten Abwesenheit mit vorausichtlich anschließender Elternzeit in Vollzeit zu besetzen.

Obgleich die Funktion befristet zu besetzen ist, wird ein Dauerarbeitsverhältnis abgeschlossen. Der weitere Einsatz nach Ablauf des befristeten Einsatzes erfolgt bedarfsorientiert.

Das Bezirksamt Richterich stellt im Stadtbezirk eine zentrale Anlaufstelle für eine Vielzahl von Verwaltungsangelegenheiten dar. Gemeinsam mit den Bürger*innen, den ortsansässigen Vereinen, den Interessensvertretungen und der Politik setzt sich das Bezirksamt dafür ein, den Stadtbezirk attraktiv zu gestalten, ihn stetig weiterzuentwickeln und somit zu einer hohen Lebensqualität beizutragen.

Der Stadtbezirk Richterich im Nordwesten der Stadt Aachen erstreckt sich über ca. 13 Quadratkilometer mit etwa 8.700 Einwohner*innen. Zu ihm gehören die Ortschaften Forsterheide, Horbach, Huf, Richterich und Uersfeld. Neben vielen historischen Gebäuden und der Nähe zur Natur ist der Stadtteil insbesondere durch sein reges Vereinsleben geprägt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Vertretung der Bezirksamtsleitung
  • Protokollführung in den Bezirksvertretungssitzungen
  • Allgemeines Ordnungswesen:
  • Bearbeitung von Angelegenheiten der öffentlichen Sicherheit und Ordnung mit Erlass von Ordnungsverfügungen und bis zur Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Besonderes Ordnungsrecht:
  • Zwangsunterbringungen nach dem PsychKG
  • Bearbeitung ordnungsbehördlicher Bestattungen
  • Bearbeitung und Genehmigung von Sondernutzungsanträgen
  • Erteilung von Genehmigungen für bezirkliche Veranstaltungen
  • Gewerbe- und Gaststättenrecht:
  • Durchführung von Gewerbeuntersagungsverfahren
  • Erteilung von Erlaubnissen nach dem Bewachungsgewerbe
  • Erteilung und Entzug von Konzessionen und Gestattungen nach dem GastG
  • Landeshundegesetz:
  • Erlaubniserteilung bzw. Versagung zum Halten gefährlicher Hunde
  • Durchführung ordnungsrechtlicher Maßnahmen bei Verstößen und Beschwerden
  • Wahlen / Bürgerentscheide:
  • Bezirkliche Wahlleitung
  • Organisation aller Wahlangelegenheiten von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur
    Nachbereitung
  • Friedhofsangelegenheiten:
  • Beratungen über Bestattungsmöglichkeiten, Erwerb und Beendung von Nutzungsrechten
  • Abschluss von Nutzungsverträgen, Grabstein- und Grabzustandskontrollen

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften (z.B. 1. Staatsexamen) oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
    In Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation wird ggf. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang II) erwartet.
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung von mindestens 18 Monaten.
  • ein freundliches und sicheres Auftreten im persönlichen Umgang mit den Bürger*innen und eine gute Kommunikationsfähigkeit gehören zu Ihrem Selbstverständnis
  • Sie sind mit Blick auf die unterschiedlichen Aufgabenprofile zeitlich flexibel und belastbar
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative und diplomatisches Verhandlungsgeschick mit Überzeugungskraft sowie Durchsetzungsvermögen
  • sich schnell auf veränderte Situationen und Sachverhalte einstellen zu können, stellt ebenso eine wichtige Voraussetzung dar, wie das Engagement und die Begeisterung, sich für die Menschen im komplexen Lebensraum eines Stadtbezirks einbringen zu wollen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung runden Ihr Profil ab

Wünschenswert

  • eine vielseitige Verwaltungserfahrung aus den Bereichen der Aufgabenschwerpunkte
  • Sie verfügen über Führungserfahrung oder sind Teilnehmer*in des städtischen Führungsnachwuchsprogrammes „Kompetent Managen“ und sind in der Lage, Mitarbeitende durch einen integrativen und kooperativen Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit rund 6.000 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV und Regionalverkehr
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der nachgewiesenen Qualifikationen maximal bis zur EG 10 TVöD.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Bezirksamtsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie FB 11/210 – z.H. Frau Weinhold, 52058 Aachen