Bewerbung bis: 22.06.2020

Sachbearbeitung Bezirksamt Richterich (m/w/d)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Bezirksamt Richterich die Funktion einer

Sachbearbeitung (m/w/d)

in Teilzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Es handelt sich um einen Mischarbeitsplatz mit dem Schwerpunkt Wohngeld, der orientiert am jeweiligen Bedarf des Bezirksamts anteilig andere Aufgabenbereiche umfasst. Folgende Sachgebiete sind dem Arbeitsplatz zugeordnet:
  • – Wohngeld
  • • Ganzheitliche und abschließende Wohngeldfallbearbeitung
  • • Bearbeitung von Rückforderungen incl. Zwangsmaßnahmen sowie Einleitung von Bußgeld- und Strafverfahren
  • • Bearbeitung von Anträgen auf Stundung, Niederschlagung und Erlass von Rückforderungen
  • • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren
  • – Melde- und Paßwesen
  • • Ganzheitliche Prüfung und Bearbeitung von Melde-, Pass- und Personalausweisangelegenheiten
  • • Führerscheinangelegenheiten
  • • Ausstellung von Bewohnerparkausweisen, Familienkarten
  • • Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen
  • • Vornahme von Beglaubigungen
  • – Gewerbemeldewesen
  • • Fertigung von Gewerbemeldungen (An-, Um- und Abmeldungen)
  • • Bearbeitung von Anfragen aus der Gewerbedatei
  • • Fertigung von Gewerbezentralregisterauskünften

Das bringen Sie mit

  • Die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (bisher mittlerer Dienst)
  • oder den erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement im kommunalen Dienst NRW
  • Die Ausschreibung richtet sich auch an Bewerber*innen, die nicht über die v.g. Verwaltungsqualifikation verfügen, aber über eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung. Erwartet wird in diesem Fall die Bereitschaft, an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang I) teilzunehmen. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der nachgewiesenen Qualifikationen.
  • Sie haben Kenntnisse im Umgang mit der bei der Stadt eingesetzten Standardsoftware.
  • Ein freundliches und sicheres Auftreten im persönlichen und auch telefonischen Umgang mit den Bürger*innen und eine gute Kommunikationsfähigkeit gehören zu Ihrem Selbstverständnis.
  • Sie sind mit Blick auf die unterschiedlichen Aufgabenprofile flexibel und belastbar und können selbstständig und gut organisiert arbeiten.
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung runden Ihr Profil ab.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine Besetzung im Rahmen der Sollarbeitszeit (20,5/19,5 Stunden) sichergestellt ist.
Die Einsatz- bzw. Dienstzeiten orientieren sich ergänzend zur Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit bei der Stadt Aachen an den allgemeinen Öffnungszeiten des Bezirksamtes und dem tatsächlichen Bedarf. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Bezirksamtsleiterin zu regeln.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Weinhold, 52058 Aachen