Bewerbung bis: 28.04.2021

Bezirksamtsleitung Kornelimünster/Walheim (m/w/d)

Bezirksamt Kornelimünster/Walheim

Im Bezirksamt Kornelimünster/Walheim (BA 4) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion der Bezirksamtsleitung (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des Bezirksamts mit Dienst-und Fachaufsicht über die dort tätigen Mitarbeitenden sowie die hiermit verbundenen Personalangelegenheiten und organisatorischen Aufgaben
  • Sicherstellen von bezirklichen Dienstleistungen und deren Weiterentwicklung, insbesondere im Rahmen der Digitalisierung (Online-Verfahren, Portallösungen u.a.) im Kontext des gesamtstädtischen Rahmens
  • Bearbeitung und Entscheidung in schwierigen Angelegenheiten
  • Bearbeitung von Beschwerden und Eingaben von Bürger*innen aus allen Bereichen des bezirklichen Handelns
  • Ansprechpartner*in für Bürger*innen, Vereine und Institutionen aus dem Bezirk
  • Repräsentative Aufgaben (Einweihungen, Eröffnungen, Teilnahme an Veranstaltungen im Stadtbezirk)
  • Initiierung und Begleitung von Netzwerken und Projekten
  • Fertigung von Vorlagen für die Bezirksvertretung aus dem Zuständigkeitsbereich des Bezirksamtes
  • Ausführung der Beschlüsse der Bezirksvertretung
  • Geschäftsführung der Bezirksvertretung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bezirksbürgermeister und der Bezirksvertretung

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 zweites Einstiegsamt (bisher höherer Dienst) oder ein Hochschulstudium an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule oder Fachhochschule mit dem Abschluss Master der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaften, Public Management oder Public Administration
  • oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen zur Ausübung der beschriebenen Tätigkeiten, z.B. in Verbindung mit einem Bachelor- oder einem anderweitigen Abschluss in einer der obengenannten Fachrichtungen.
  • Alternativ verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung 2 erstes Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst) sowie über einen Masterabschluss, welcher gemäß § 9 Qualifizierungsverordnung anerkennungsfähig für die berufliche Entwicklung innerhalb der Laufbahngruppe 2 ist
  • oder Sie befinden sich seit mindestens zwei Jahren in einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 LBesO A und sind bereit, die Entwicklung in der Laufbahngruppe 2 durch Teilnahme an der modularen Qualifizierung vorzunehmen. Eine Beförderung nach A 13 LBesO A (bisher höherer Dienst) kann erst nach dem erfolgreichen Abschluss der modularen Qualifizierung ausgesprochen werden.
  • Sie verfügen über Führungserfahrung oder sind Teilnehmer*in des städtischen Führungsnachwuchs-programmes „Kompetent Managen“ und sind in der Lage, Mitarbeitende durch einen integrativen und kooperativen Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen.
  • Sie verfügen über eine vielseitige Verwaltungserfahrung, möglichst aus unterschiedlichen Aufgabenbereichen.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative und diplomatisches Verhandlungsgeschick mit Überzeugungskraft sowie Durchsetzungsvermögen.
  • Sie sind mit Blick auf die unterschiedlichen Aufgabenprofile zeitlich flexibel und belastbar.
  • Sich schnell auf veränderte Situationen und Sachverhalte einstellen zu können, stellt ebenso eine wichtige Voraussetzung dar, wie das Engagement und die Begeisterung, sich für die Menschen im komplexen Lebensraum eines Stadtbezirks einbringen zu wollen
  • Erfahrung in der Führung von Verhandlungen mit unterschiedlichen Ansprechpartner*innen (politische Gremien, Bürger*innen, Vereinen) runden Ihr Profil ab.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Assessment-Center-Verfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Für die Bestellung von Fachbereichsleitungen bzw. Bezirksamtsleitungen gelten die veröffentlichten Regelungen „Führen bei der Stadt Aachen“. Auf der Basis einer gemeinsam erarbeiteten Zielbeschreibung wird nach zwei Jahren die Erreichung der Ziele überprüft.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 350) verbindlich vorgeschrieben.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Weinhold, 52058 Aachen