Bewerbung bis: 12.12.2018

Sach­be­arbeiterIn für das Förder­mittel­management

im Fachbereich Bauverwaltung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Bauverwaltung (B 03) für das Fördermittelmanagement im Dezernat III die Funktion einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters in Vollzeit befristet bis 31.12.2020 zu besetzen.

Obgleich die Funktion befristet zu besetzen ist, wird ein Dauerarbeitsverhältnis abgeschlossen. Der weitere Einsatz ab dem 01.01.2021 erfolgt bedarfsorientiert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Service, Beratung und Betreuung der betroffenen Fachbereiche bei allen Fragen der Förderung
  • Beantragung von Fördermitteln im Bereich Städtebau, Denkmal und EU-Projekte sowie die Bearbeitung eigener, federführend durch B 03 durchgeführter Förderprojekte
  • Überwachung der Projektfortschritte und Abruf der Fördermittel
  • Erstellung der Mittelverwendungsnachweise
  • Komplette Haushaltsbewirtschaftung einzelner Maßnahmen
  • Vorbereitung und Begleitung von Prüfverfahren der Kontrollbehörden auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst (bisher gehobener Dienst) oder über die erfolgreiche Absolvierung des Angestelltenlehrgangs II und einschlägige Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren.
  • Sie arbeiten in hohem Maße selbständig und verfügen über Eigeninitiative und Kreativität.
  • Sie sind von Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsfähigkeit geprägt, hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit sind selbstverständlich.
  • Sie sind teamfähig, flexibel, stark belastbar, verantwortungsbewusst und einsatzbereit.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse.
  • Sie haben eine besondere Neigung zu Haushalts- und Finanzthemen.
  • Sie haben Kenntnisse im Umgang mit der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware MS Office, Access, sowie Internetanwendungen.

Von Vorteil sind

  • Grundkenntnisse der Buchhaltungssoftware SAP
  • technisches Verständnis.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Fachbereich festzulegen.

Anhänge