Bewerbung bis: 01.10.2021

Sachbearbeitung „Baustellenkoordination“(m/w/d)

Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur

Die Stadt Aachen hat sich auf der Grundlage des Masterplans Aachen*2030 und der Mobilitätsstrategie 2030 in den kommenden Jahren ehrgeizige Projekte zugunsten einer nachhaltigen Stadtentwicklung vorgenommen. Umfassende Baumaßnahmen im öffentlichen Straßenland dienen etwa der Erneuerung der Versorgungsinfrastruktur, der Inangriffnahme der Wärmewende, der Umsetzung der Mobilitätswende, dem Ausbau der Telekommunikationsnetze, der Schaffung neuer Aufenthaltsqualitäten im öffentlichen Raum, der vielseitigen, kreativen Nutzung von Straßen und Plätzen durch die Stadtgesellschaft und der Klimawandelfolgenanpassung.

Im Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur nimmt die Abteilung „Straßenverkehr und Sondernutzungen“ die Aufgaben der Straßenverkehrsbehörde wahr. Sie ist zuständig für Verkehrsanordnungen im Regel- wie im Baustellenbetrieb und orchestriert die Baustellenlandschaft innerhalb des Stadtgebietes mit besonderem Fokus auf das öffentliche Straßenland und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer*innen im öffentlichen Straßenraum. Auf der Grundlage der Sondernutzungssatzung der Stadt Aachen prüft und ermöglicht sie im Zusammenspiel mit zahlreichen externen und internen Partner*innen Nutzungen, die die Attraktivität des öffentlichen Raums erhöhen und dabei den barrierefreien Gemeingebrauch ebenso wie den jeweiligen Straßen- bzw. Platzcharakter, das Stadtbild und die Belange des Denkmalschutzes berücksichtigen.

In der Abteilung „Straßenverkehr und Sondernutzungen“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeitung „Baustellenkoordination“ (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Bearbeitung von Anträgen auf verkehrsrechtliche Anordnungen zur Durchführung von Arbeiten im öffentlichen Straßenraum
  • Leitung des Gremiums Baustellenkoordinierung (mit allen Akteur*innen z.B. Versorger, Straßenbaulastträger etc.)
  • Umfangreiche Kommunikation mit beteiligten Akteur*innen (Polizei, Feuerwehr, Müllabfuhr, etc.)
  • Beschwerdemanagement
  • Stellungnahmen zu Baumaßnahmen übergeordneter Behörden (StraßenNRW, Autobahn GmbH, Städteregion Aachen etc.)
  • Vorplanung und Koordinierung von (Groß-)baustellen
  • Begleitung von Großbaustellen bis Abschluss der Maßnahmen
  • Fertigen von verkehrsrechtlichen Stellungnahmen zu Veranstaltungen sowie Anordnung von wegweisenden Verkehrszeichen im Zusammenhang mit Veranstaltungen
  • Durchführung von Kontrollen von Arbeitsstellen im öffentlichen Straßenraum inkl. der entsprechenden Dokumentation
  • Key-User-Tätigkeit für das Verkehrsmanagementsystem (VMS) Dr. Haller (Pflege und Weiterentwicklung der Software)
  • das Aufgabengebiet ist geprägt von Bildschirmarbeit, Außendiensttätigkeit und einem umfangreichen Telefonkontakt. Es sind zahlreiche Konfliktgespräche zu führen, wobei die Interessen der Stadt Aachen zu vertreten sind

Das bringen Sie mit

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht und im allgemeinen Ordnungsrecht
  • Bereitschaft, sich in die notwendigen gesetzlichen Regularien insbesondere des Verkehrsrechtes einzuarbeiten und den Sachkundenachweis zu erwerben
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • ein freundliches und sicheres Auftreten verbunden mit Durchsetzungsvermögen, Einsatzfreude und Flexibilität

Wünschenswert

  • gute Ortskenntnisse im Aachener Stadtgebiet
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Führerschein Klasse B

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Steidler, 52058 Aachen