Bewerbung bis: 27.05.2022

Technische Sachbearbeitung „Gesamtstädtische Strategien und Entwicklungskonzepte“ (m/w/d)

Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur

Im Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur der Stadt Aachen ist in der Abteilung Vorbereitende Bauleitplanung zum 01.06.2022 die Stelle einer Technischen Sachbearbeitung (m/w/d) „Gesamtstädtische Strategien und Entwicklungskonzepte“ in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Der Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Mobilitätsinfrastruktur ist für ein breites Aufgabenspektrum zuständig, das von informellen übergeordneten räumlichen Planungen über alle Ebenen der Bauleitplanung bis hin zu Stadterneuerungs- und Stadtgestaltungsprojekten und den Aufgaben der Denkmalpflege und Stadtarchäologie reicht. Zudem werden im Bereich Mobilität von der strategischen Mobilitätsentwicklung und der Verkehrsplanung über die Verkehrstechnik, die Straßenplanung, den Straßenbau, den Straßenverkehr und die Sondernutzungen sämtliche Bereiche des städtischen Mobilitätsgeschehens hier verantwortlich bearbeitet.

Die Abteilung „Vorbereitende Bauleitplanung“ verantwortet in diesem Kontext mit derzeit 12 Mitarbeiter*innen die Themenbereiche Landes- und Regionalentwicklung, strategische Stadtentwicklung, Siedlungsflächenmonitoring und Flächenmanagement, Vorbereitende Bauleitplanung und Landschaftsplanung. Auf der Grundlage des Masterplans AACHEN*2030 hat die Stadt Aachen in den vergangenen Jahren die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans vorangetrieben und diesen zu Beginn des Jahres 2022 zur Rechtskraft gebracht. Die Neuaufstellung des Landschaftsplans sowie die Aufstellung eines Teilflächennutzungsplans zur Steuerung der Windenergie befinden sich im Verfahren bzw. in Vorbereitung. Neue innovative Instrumente, wie etwa der AACHEN-Kompass zur dynamischen und kontinuierlichen Fortschreibung des Masterplans, das Flächenmanagement und das Siedlungsflächenmonitoring befinden sich im Aufbau bzw. in der Erprobung.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erarbeitung von gesamtstädtisch und regional bedeutsamen Entwicklungskonzepten sowie von gesamtstädtischen Leitlinien und Strategien einer nachhaltigen Stadtentwicklung
  • Aufbau, Implementierung und fortlaufende Bearbeitung des Aachen Kompass, Evaluierung und Verstetigung des Masterplan Aachen*2030, u.a.:
  • – Bündelung aller gesamtstädtischen Fragenstellungen mit räumlichem Planungsbezug in enger Abstimmung mit den beteiligten Dienststellen und anderen relevanten Akteur*innen
  • – Aufbau und Durchführung eines Instrumentariums zur dauerhaften Fortschreibung des Masterplan Aachen*2030 und seiner Handlungsfelder, einschließlich eines Indikatorensystems zur Erfolgskontrolle
  • – Bündelung und Koordination aller fachbereichsinternen und -externen Belange zur räumlichen Entwicklung als Grundlage für Begabungsanalysen und Szenarien bedeutender Stadtentwicklungsräume
  • Erarbeitung konzeptioneller, raumwirksamer Vorschläge für Fragestellungen mit hohem Komplexitäts- und Schwierigkeitsgrad
  • Projektmanagement, insbesondere:
  • – fachübergreifende Koordination und Abstimmung
  • – Konzeption, Steuerung und Begleitung von Beteiligungsprozessen
  • – Vorbereitung und Durchführung von digitalen und analogen Partizipationsveranstaltungen
  • – Beauftragung/ Begleitung externer Planungs- und Gutachterbüros, Fördermittelakquisition und -Abwicklung, Zeit- und Maßnahmenplanung sowie Öffentlichkeitsarbeit für die übertragenen Projekte

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtungen Stadt- oder Raumplanung, Städtebau oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau oder eines für die Aufgabenwahrnehmung relevanten Studiengangs (z.B. Landschaftsplanung, Geografie mit Schwerpunkt Stadtplanung/Städtebau o.ä.)
  • als Beamtin*Beamter zudem die Laufbahnbefähigung für den höheren bautechnischen Dienst
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen strategische Stadtentwicklung und Städtebau sowie Sicherheit im Umgang mit formellen und informellen Planungsinstrumenten
  • Erfahrung in der Anwendung integrierter Planungsansätze und Planungsmethoden, vorzugsweise aus großräumigen Planungsprojekten und partizipativen Planungsprozessen
  • ausgeprägte analytische und kommunikative Fähigkeiten sowie Eigeninitiative und Innovationsbereitschaft
  • sichere Beherrschung aller Office-Anwendungen (inkl. Excel und Access) sowie Kenntnisse in CAD / XPlan (AutoCAD, LandCAD oder vergleichbare Programme) und geobasierter EDV (MapInfo, QGIS, ArcView oder vergleichbare Programme)
  • ein überzeugendes und zugleich offenes Auftreten gegenüber Bürger*innen sowie internen und externen Kooperationspartner*innen

Wünschenswert

  • aufgrund der Lage Aachens in der Euregio Maas-Rhein sind Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert (Englisch, Niederländisch und bzw. oder Französisch)
  • idealerweise konnten Sie bereits Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien sammeln

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit annähernd 5.800 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 13 TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Steidler, 52058 Aachen

Weitere Stellenangebote aus diesem Bereich