Bewerbung bis: 21.07.2024

Teamleitung „Verwaltung und Projekte“ (m/w/d)

Fachbereich Vertrags-, Vergabe- und Fördermittelmanagement

Im Fachbereich „Vertrags-, Vergabe und Fördermittelmanagement“ (FB 60) ist in der Abteilung „Verwaltung, Projekte, Service und IT“ (FB 60/100) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion der Teamleitung „Verwaltung und Projekte“ (m/w/d) zur Vertretung einer schwangerschaftsbedingten Abwesenheit mit voraussichtlich anschließender Elternzeit zu besetzen.

Der Fachbereich 60 übernimmt stützende Querschnittsaufgaben für das Dezernat Stadtentwicklung, Bau und Mobilität.

Die Erneuerung der Infrastruktur, Begleitung privater Bauvorhaben und die Gestaltung der Stadt sind heute, mehr denn je, in Aachen untrennbare Aufgaben, welche die Herausforderungen im Bereich Klimaschutz, Klimafolgenanpassung, Stadtentwicklung und Mobilität integral angehen.
Als Leitung dieses Teams sind Sie Expert*in für alle Fragen rund um die vertraglichen Grundlagen des Städtebaus, des besonderen Städtebaus, des Kommunalrechts und des Stadtrechts. Sie agieren als Bindeglied zwischen vielen verschiedenen Beteiligten innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung und koordinieren die unterschiedlichen Prozesse in zentraler Funktion. Als gut organisierte Führungskraft unterstützen Sie mit Ihrem Know-How und Ihrer Einsatzbereitschaft unterschiedliche Führungskräfte und organisationsübergreifende multiprofessionelle Teams.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des derzeit sechsköpfigen Teams, inklusive der Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht
  • Leitung von Projekten, Arbeitskreisen, Workshops
  • Steuerung, Unterstützung und Abstimmung im Rahmen komplexer Verhandlungen sowohl innerhalb der Verwaltung als auch außerhalb mit Investierenden/Bauherrenschaft
  • Bearbeiten von schwierigen Fällen und Fragestellungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Erarbeiten von Stellungnahmen, Gutachten, Vorlagen, Beratungsunterlagen und Konzepten

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) in einem für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang, wie z.B. Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften (z.B. 1. oder 1. u. 2. Staatsexamen), BWL (z.B. mit dem Schwerpunkt Organisation und Projektmanagement) oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • mehrjährige entsprechende Berufserfahrung
  • ausgeprägte Sozialkompetenz
  • Belastbarkeit
  • hohe Verantwortungsbereitschaft
  • ausgeprägtes Organisationsgeschick und Zeit- sowie Selbstmanagement

Wünschenswert

  • erste Führungserfahrung oder der erfolgreiche Abschluss des städtischen Führungsnachwuchsprogramms „Kompetent Managen“ sowie die Fähigkeit, Mitarbeitende durch einen integrativen und kooperativen Führungsstil zu motivieren
  • Kenntnisse im Bereich der Anwendung des Verwaltungs- und Ordnungsrechtes sowie des BauGB
  • Erfahrungen im Bereich einer Bauverwaltung oder vergleichbare einschlägige berufliche Erfahrungen
  • Erfahrungen im Mutliprojektmanagement

Das bieten wir

  • Arbeiten bei einem der drei größten Arbeitgeberinnen der Region mit rund 6.300 Mitarbeitenden
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV und Regionalverkehr
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei Vollzeittätigkeit
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, wie mobiles Arbeiten. Diese orientieren sich an dienstlichen Belangen sowie den verschiedenen Lebensmodellen

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation, FB 11/210 – z.H. Frau Elyas, 52058 Aachen