Bewerbung bis: 22.07.2022

Sachbearbeitung „Verwaltung der Übergangsheime“ (m/w/d)

Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration

Im Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Übergangswohnen“ die Stelle der Sachbearbeitung „Verwaltung der Übergangsheime“ (m/w/d) in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Obgleich die Funktion befristet zu besetzen ist, wird ein Dauerarbeitsverhältnis abgeschlossen. Der weitere Einsatz nach Ablauf des befristeten Einsatzes würde bedarfsorientiert erfolgen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Disposition und Bereitstellung von Wohnraum für die zugewiesenen Flüchtlinge und Spätaussiedler*innen sowie für unbegleitet eingereiste minderjährige Flüchtlinge nach Volljährigkeit
  • Adhoc-Unterbringung illegal eingereister Ausländer*innen, haftentlassener oder aus anderen Gründen wohnungsloser Flüchtlinge oder Spätaussiedler*innen
  • Erstberatung der von Wohnungslosigkeit betroffenen Personen sowie Gespräche mit Betreuer*innen bzw. mit Sozialdiensten; Prüfung bzw. Einschätzung, ob tatsächlich unfreiwillige Obdachlosigkeit vorliegt
  • Unterbringung von wohnungslosen Personen in städtischen Übergangsheimen bzw. Vermittlung von wohnungslosen Personen an andere Einrichtungen und Träger zur weiteren Beratung und Unterbringung
  • Geltendmachung aller Ansprüche (Benutzungsgebühren, Hausrat, Bettwäsche) und Überwachung aller Zahlungseingänge gegenüber Selbstzahler*innen, Betreuer*innen und Leistungsträger*innen
  • Datenerfassung und Fertigung von Gebührenbescheiden und Einweisungsverfügungen
  • Bestellungen (Einrichtungsgegenstände, Material und Werkzeug für Hausmeister*innen u.a.)
  • Organisation von Umzügen (Verlegungen) und anderen Transporten (Mobiliar, Entrümpelungen) und Beauftragung der Firmen
  • Ahndungen von Verstößen gegen die Satzung (Abmahnungen, Umsetzungsverfügungen, Entzug der Einweisungsverfügung)
  • Beschwerde- und Konfliktmanagement

Das bringen Sie mit

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Kauffrau*Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
  • selbständige Arbeitsweise und eine rasche Auffassungsgabe
  • ein sicheres und freundliches Auftreten sowie ein gutes Einfühlungsvermögen im Umgang mit der Kundschaft, die sich in einer besonderen sozialen Notlage befindet und sich aus unterschiedlichen Personen- und Kulturkreisen zusammensetzt
  • interkulturelle Kompetenz
  • Freude an Teamarbeit
  • gute Kenntnisse der verwaltungsüblichen Standardsoftware, insbesondere Word und Excel und verfügen über die Bereitschaft, sich kurzfristig intensiv in die Fachsoftware einzuarbeiten
  • flexibel, belastbar und verfügen über Organisationstalent
  • Bereitschaft sich in eine neue Rechtsmaterie einzuarbeiten und sich fachlich fortzubilden
  • Fähigkeit und Bereitschaft selbständige Entscheidungen zu treffen
  • Verhandlungsgeschick in teilweise konfliktbehafteten Gesprächssituationen mit schwierigem Publikum
  • Überzeugungskraft und die Befähigung zu empathischer Kommunikation

Wünschenswert

  • Fremdsprachenkenntnisse

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit annähernd 6.000 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Steidler, 52058 Aachen