Bewerbung bis: 05.06.2020

Sachbearbeitung „Wohnungsvermittlung mit Erstvergabe“ (m/w/d)

Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration

Im Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Service Wohnen“ mehrere Stellen in der Sachbearbeitung für Wohnungsvermittlung, Erstvergabe und Wohnungsnotfälle (m/w/d)
in Vollzeit und Teilzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Wohnungsvermittlung (Prüfung der Wohnberechtigung, Klärung Umzugsgründe etc.)
  • Beratung von Vermieter*innen und Mieter*innen, deren Rechtsbeiständen und anderen Institutionen
    im Bereich der Wohnungsvermittlung/-vergabe
  • Mithilfe bei der Belegung des frei finanzierten städtischen Wohnungsbestandes
  • Beratung der Wohnungssuchenden im 2.Förderweg / der Einkommensgruppe B sowie Ausstellung
    von Wohnbezugsbescheinigungen
  • ganzheitliche Bearbeitung von Wohnberechtigungsscheinen in Ausnahmefällen
  • Erstbelegung (Datenerfassung und Auswertung, Beratung, Matching, Gesprächsführung mit den involvierten Akteuren, Belegungsplanung etc.)
  • Erstbelegung / Wohnungsbelegung bei Neubauten (Vorbereitung der Sondierungsgespräche mit Investoren gemeinsam mit der Abteilungsleitung; Abstimmung mit der Abteilungsleitung auf Planbasis; Stellungnahmen zu Förderanträgen des Vorhabenträgers nach Ortsbesichtigung; Datenerfassungen)
  • Wohnungsnotfälle (Beratungen, Prüfung der Mietfähigkeit, Wohnumfeld etc. und in Frage kommender Objekte – Neubau, städtische/nichtstädtische oder frei finanzierte Wohnungen – Gespräche mit involvierten Akteuren, Datenerfassungen etc.)

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt (bisher mittlerer Dienst) für den allgemeinen Verwaltungsdienst, eine abgeschlossene Ausbildung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r oder haben den Verwaltungslehrgang I erfolgreich absolviert
  • Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
  • Die Ausschreibung richtet sich auch an Bewerber*innen, die nicht über die v.g. Verwaltungsqualifikation verfügen, aber über eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung. Erwartet wird in diesem Fall die Bereitschaft, an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang I) teilzunehmen. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der nachgewiesenen Qualifikationen.
  • Sie arbeiten selbständig und besitzen eine rasche Auffassungsgabe
  • Sie verfügen über ein sicheres und freundliches Auftreten sowie ein gutes Einfühlungsvermögen im Umgang mit der Kundschaft, die sich aus unterschiedlichen Personenkreisen und sozialen Lebenssituationen zusammensetzt
  • Sie arbeiten gerne im Team
  • Sie besitzen gute Kenntnisse der verwaltungsüblichen Standardsoftware, insbesondere Word und Excel, sowie die Bereitschaft, sich kurzfristig intensiv in die Fachsoftware einzuarbeiten
  • Sie sind flexibel, belastbar und verfügen über Organisationstalent
  • Sie sind bereit, sich in eine neue Rechtsmaterie einzuarbeiten
  • Sie sind fähig und bereit, selbständige Entscheidungen zu treffen
  • Sie besitzen die Fähigkeit zur Vertretung der rechtlichen Aspekte in teilweise konfliktbehafteten Gesprächssituationen
  • Sie besitzen Überzeugungskraft und haben die Befähigung zur Sensibilisierung von Vermietern
    hinsichtlich der sozialen Integration von „Multiproblempersonen“

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Steidler, 52058 Aachen