Bewerbung bis: 03.07.2020

Sachbearbeitung „Leistungen nach dem SGB XII/AsylbLG“ (m/w/d)

Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration

Im Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen einer Sachbearbeitung für das Aufgabengebiet „Leistungen nach dem SGB XII/AsylbLG“ in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Umfassende hilferechtliche Bearbeitung von SGB XII-Fällen
  • Erst- und ggfls. Ausstiegsberatung der Hilfesuchenden
  • Erfassung und Pflege des Datenbestandes im EDV-Fachverfahren
  • Geltendmachung aller Erstattungsansprüche
  • Entscheidung über Darlehensansprüche und über den Einsatz an Vermögen

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen bevorzugt über
    – die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder
    – das erste Staatsexamen im Studiengang Rechtswissenschaften, idealerweise mit dem Schwerpunktbereich Sozialrecht
  • Sie verfügen alternativ über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt für den Verwaltungsdienst o. eine erfolgreich abgeschl. Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs I bei gleichzeitiger Wahrnehmung eines nach Besoldungsgruppe A 8 LBesO A NRW bewerteten Aufgabengebietes seit mind. drei Jahren und Beendigung der beamtenrechtlichen Probezeit bzw. bei gleichzeitiger Wahrnehmung eines nach EG 8 TVöD bewerteten Aufgabengebietes
  • Sie besitzen vertiefte Rechtskenntnisse des SGB I, II, V, X, XII und angrenzender Rechtsgebiete oder auf der Basis eines vorhandenen Grundwissens bzw. die Fähigkeit, sich entsprechende Kenntnisse zeitnah anzueignen.
  • Sie sind psychisch belastbar.
  • Sie sind team-, kommunikations- und konfliktfähig.
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware werden erwartet.

Wünschenswert

  • Wünschenswert ist Erfahrung im Umgang mit Publikum.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzvorsorge zur betrieblichen Altersversorgung
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation. Eine Eingruppierung in EG 9c TVöD setzt grundsätzlich den erfolgreichen Besuch des Verwaltungslehrgangs II oder das Vorliegen einer gleichwertigen Prüfung voraus. Es wird die Bereitschaft zur Teilnahme an diesem Weiterbildungslehrgang erwartet.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Steidler, 52058 Aachen