Bewerbung bis: 09.12.2022

Sachbearbeitung „Schuldigitalisierung“ (m/w/d)

Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

In der Abteilung Schule (FB 45/400) des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Team „Bau, Ausstattung und Schülerfahrkosten“ die Funktion der Sachbearbeitung „Schuldigitalisierung“ (m/w/d) in Vollzeit und auf Dauer zu besetzen.

Erfolgsfaktoren für die kommunale Schullandschaft, in der größtmögliche Chancengleichheit und bestmöglicher Unterricht gewährleistet werden kann, sind zukunftsgerichtet ausgestattete Schulen in allen Schulformen. Ein qualitativ hochwertiges Bildungswesen ist ein wichtiger Standortvorteil für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der renommierten Aachener Hochschulen und sichert so auch den Wirtschaftsstandort Aachen.
Das Ausstatten der städtischen Schulen mit zukunftsgerichteten Medien sowie das Gewährleisten einer entsprechenden IT-Infrastruktur ist in Zeiten der rasant verlaufenden Digitalisierung eine anspruchsvolle Aufgabe. Als Sachbearbeiter*in in unserem Team tragen Sie dazu bei, dass die IT- Ausstattung unserer Schulen zeitgemäß und bedarfsgerecht erfolgen kann.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sachbearbeitung „Medienausstattung an Schulen“:
  • Ausstattung und Betreuung der Schulen auf Grundlage des Medienentwicklungsplans sowie der individuellen Anforderungen der jeweiligen Schulen (Medienkonzept, technisch-pädagogisches Einsatzkonzept)
  • Umsetzen der Medienausstattung unter Beachtung der sich stetig ändernden, schulspezifischen Datenschutzanforderungen
  • Budgetplanung
  • Mitarbeit bei IT-Projekten
  • Ansprechpartner*in für die Schulen in Sachen Medienausstattung (Beschaffung)
  • Sachbearbeitung „Schuldigitalisierung“:
  • Bearbeitung der Schwerpunktthemen (u. a. Erstellung und Umsetzung bring-your- own-device-Konzept, Einführung SchildWeb/SchildZentral-Software, Abstimmung von Profilanpassungen im Mobile Device Management) im Kontext der Schuldigitalisierung und in Abstimmung mit den Schulvertreter*innen, involvierten Fachbereichen und Dritten (bspw. der regio iT)
  • federführende Begleitung und Koordination der Arbeitsgruppe „Schuldigitalisierung“
  • Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für die politischen Gremien
  • Sichtung von Förderprogrammen, Koordinierung der Antragstellung und Unterstützung der Schulen bei der Umsetzung der Förderprogramme
  • Ansprechpartner*in für die Schulen in sämtliche Digitalisierungsfragen
  • Pflege des Internetauftrittes
  • Unterstützung des „Kompetenzteams Schulen digital“

Das bringen Sie mit

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) in einem für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang, idealerweise in den Bereichen Informatik, Medien- und Informationstechnik, Wirtschafts-, oder Verwaltungswissenschaften
    In Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation wird ggf. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer internen beruflichen Qualifizierung (Verwaltungslehrgang II) erwartet.
  • oder einen erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)
    oder den erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs I und
    Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in einem mindestens nach EG 8
    TVöD bewerteten Sachgebiet.
    Erwartet wird in diesem Fall die Bereitschaft, an einer internen beruflichen
    Qualifizierung (Verwaltungslehrgang II) teilzunehmen
  • oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngr.1 zweites Einstiegsamt und
    Berufserfahrung von mind. drei Jahren in einem mind. nach Besoldungsgr. A
    8 LBesO A NRW bewerteten Sachgebiet und die erfolgreiche Beendigung der
    beamtenrechtlichen Probezeit. Erwartet wird hier die Bereitschaft zur
    Teilnahme am Qualifizierungsaufstieg, um den Laufbahnwechsel vollziehen zu
    können. Ohne entsprechende Qualifizierung ist eine Beförderung nur bis A 9
    Laufbahngr.1, zweites Einstiegsamt LBesO A NRW ohne Zulage möglich
  • die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Handeln bis zur Entscheidungsfindung
  • ein Hohes Maß an Organisationsfähigkeit und Planungsgeschick
  • eine gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit den betroffenen Akteur*innen (Schulleitungen, andere Fachdienststellen etc.)
  • ein freundliches, kompetentes und sicheres Auftreten
  • die Befähigung, interdisziplinäre Zusammenhänge zu verstehen und verschiedene Professionen zusammenzubringen
  • die Bereitschaft sich fortlaufend eigenständig in neue, technische Fragestellungen und Themenkomplexe einzuarbeiten
  • Flexibilität
  • eine hohe IT-Affinität

Wünschenswert

  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Schule
  • IT-Kenntnisse, insbesondere in den Bereichen Präsentationstechnik und IT-Infrastruktur
  • Kenntnisse / Erfahrung im Bereich der Digitalisierung

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit rund 6.000 Beschäftigten
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Jobticket für den ÖPNV sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV und Regionalverkehr
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt in Abhängigkeit von der
vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 10 TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Elyas, 52058 Aachen