Bewerbung bis: 23.06.2024

Sachbearbeitung „Bewilligung“ (m/w/d)

Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

Im Fachbereich „Kinder, Jugend und Schule“ ist in der Abteilung „Jugend“ (FB 45/300) im Team „Unterhaltsvorschusskasse“ (FB 45/330.040) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der Funktion der Sachbearbeitung (m/w/d) im Bewilligungsbereich in Vollzeit dauerhaft neu zu besetzen.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. BesGr A 8 LBesO A NRW ausgewiesen.

Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Kinder von Alleinerziehenden. Er hilft, die finanzielle Lebensgrundlage des Kindes zu sichern, wenn der andere Elternteil nicht oder nur teilweise oder nicht regelmäßig Unterhalt in Höhe des Unterhaltsvorschusses zahlt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Beratung im Vorfeld und Entgegennahme von Anträgen auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)
  • Prüfung, Bewilligung bzw. Ablehnung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz einschließlich Bescheiderteilung
  • Bearbeitung von Ersatzansprüchen anderer Sozialleistungsträger
  • Kostenerstattungsansprüche von und gegenüber anderen Unterhaltsvorschusskassen
  • Rückforderung zu Unrecht bezogener Leistungen einschließlich Zahlungsüberwachung, Bearbeitung von Stundungsanträgen bzw. Veranlassung von Vollstreckungsmaßnahmen
  • Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren

Das bringen Sie mit

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I oder eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Kauffrau*Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
  • eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer der Ausbildung entsprechenden Berufserfahrung, idealerweise als Justizfachangestellte*r (m/w/d), Notarfachangestellte*r (m/w/d) oder Sozialversicherungsfachangestellte*r (m/w/d)
  • in Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation wird die Bereitschaft zur Teilnahme an einer internen beruflichen Qualifizierung (Basis- und ggf. Aufbaulehrgang bzw. Verwaltungslehrgang I) erwartet
  • ein freundliches und sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Freude an der Arbeit im Team

Wünschenswert

  • Kenntnisse im Unterhaltsrecht

Das bieten wir

  • Arbeiten bei einem der drei größten Arbeitgebern mit rund 6.300 Mitarbeitenden
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, wie mobiles Arbeiten. Diese orientieren sich an dienstlichen Belangen sowie den verschiedenen Lebensmodellen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation, FB 11/310 – z.H. Frau Graaf, 52058 Aachen

Weitere Stellenangebote aus diesem Bereich