Bewerbung bis: 28.09.2020

Sozialarbeiter*in „Jugendberufshilfe“ (m/w/d)

Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ist in der Abteilung „Jugend“ im Team „Jugendberufshilfe“ (FB 45/310.020) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (m/w/d) in Vollzeit befristet bis zum 31.01.2023 zu besetzen.

Die Stelle ist nach S 11b des am 01. Juli 2015 in Kraft getretenen Tarifvertrages für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst bewertet.

Die Aufgabenerfüllung der Jugendberufshilfe geschieht vor dem gesetzlichen Hintergrund des § 13 SGB VIII und weiterer rechtlicher Vorschriften.
Die Jugendberufshilfe bietet jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sozialpädagogische Hilfen in Form von berufsorientierenden Angeboten und berufsvorbereitenden Maßnahmen, die die Eingliederung in Ausbildung, Arbeit und in die soziale Integration fördern, an.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Organisation und Koordination von Berufsorientierungsprojekten in enger Kooperation mit Schulen im Rahmen von „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW“ (KAoA)
  • Initiierung von Berufsorientierungsprozessen (z.B. Teambuilding, Sozialkompetenztraining, Berufsfelderkundung)
  • Organisation und Durchführung von Kompetenzfeststellungsverfahren (Potenzialanalysen)
  • Organisation und Durchführung von Berufsorientierungsseminaren
  • Individuelle Unterstützung und Begleitung von jungen Menschen im Übergang Schule/ Beruf
  • enge Zusammenarbeit mit relevanten Akteuren im Übergang Schule/Beruf z.B. IHK, HWK, Betriebe und weitere Beratungs- und Unterstützungssysteme
  • Vorbereitung der durchführungs- und abrechnungsrelevanten Unterlagen (unterschiedliche Excellisten und Wordtabellen)
  • Beschaffung fachbezogener Informationen u.a. anhand von Veröffentlichungen und durch Teilnahme an Fachtagungen

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Sozialarbeiter*in (m/w/d) bzw. Sozialpädagog*in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung (Bachelor, Diplom).
  • Sie zeichnen sich durch eine hohe Kommunikationskompetenz und Kooperationsbereitschaft aus.
  • Sie verfügen über ein freundliches und sicheres Auftreten sowie eine hohe interkulturelle Kompetenz und ein hohes Maß an Empathie.
  • Sie arbeiten gerne in einem Team und haben die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen.
  • Eine hohe Methodenvielfalt, Kreativität sowie die Bereitschaft zum selbstständigen und zielorientierten Arbeiten runden Ihr Profil ab.

Wünschenswert

  • Kenntnisse im Umgang mit der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware
  • Berufserfahrung in der Jugendhilfe bzw. in der Jugendberufshilfe

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Fr. Backhaus, 52058 Aachen