Bewerbung bis: 16.08.2024

Leitung der städt. Kindertageseinrichtung „Bayernallee“ (m/w/d)

Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ist in der Abteilung „Kitas und Tagespflege“ (FB 45/200) zum 01.01.2025 die Funktion der Leitung (m/w/d) der städtischen Tageseinrichtung für Kinder „Bayernallee“ in Vollzeit auf Dauer neu zu besetzen.

In der dreigruppigen städtischen Tageseinrichtung für Kinder Bayernallee erfahren Kinder spielend und eigeninitiativ ihre Umwelt. Die Einrichtung stellt im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) 59 Plätze in den Gruppenform III und II (Kinder von 4 Monaten bis 6 Jahren) zur Verfügung. Das Betreuungskontingent beträgt 35 und 45 Stunden pro Woche.

Der Kindergarten liegt in einem Stadtteil nahe der Aachener Innenstadt, mit gewachsener Tradition und kulturellem Leben. Die vielfältige Infrastruktur ist gut ausgebildet. Der Aachener Stadtwald, dass Gillesbachtal und der Tierpark „Euregio Zoo“ sind fußläufig erreichbar. Die Erziehung, Bildung und Betreuung richtet sich nach dem situationsorientierten Ansatz, den Selbstbildungspotenzialen von Kindern und an den Bedarfen des Sozialraums aus. Pädagog*innen schaffen in der vorbereiteten Umgebung die notwendigen Voraussetzungen dafür, dass Kinder ihrem individuellen Bildungsinteresse folgen können.

Von besonderem Interesse für diese Einrichtung sind die Qualitätsentwicklung und die stetige, zeitgerechte Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption. Dazu zählen im Rahmen der Erziehungspartnerschaft die konstruktive und kooperierende Zusammenarbeit mit den Familien sowie das kreative Engagement für die Zukunftsgestaltung und Umsetzung pädagogischer Ansätze.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung der Tageseinrichtung mit Dienst- und Fachaufsicht über die in der Einrichtung tätigen Mitarbeiter*innen (m/w/d) unterschiedlicher Berufsfelder (ca. 13 Personen)
  • Personalführung und Teamentwicklung
  • Verantwortung für den Ausbildungsauftrag der Kindertagesstätte
  • Fortführung und Weiterentwicklung der bestehenden Konzepte unter Berücksichtigung der Bildungsgrundsätze
  • Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
  • Initiieren einer guten Zusammenarbeit mit den Eltern als Erziehungspartner*in
  • Durchführung aller verwaltungstechnischen Aufgaben zur Erfüllung der Betriebsführung
  • Einhaltung und Etablierung der rechtlichen Grundlagen (u. a. Kinderbildungsgesetz [KiBiz])
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an Arbeits- und Projektgruppen zu fachlichen Themen
  • Kooperation mit den unterschiedlichen Institutionen und Akteur*innen im Sozialraum, aber auch mit Fachstellen und Einrichtungen im Rahmen der Inklusion
  • Vertretung der Tageseinrichtung nach außen
  • Umsetzung der Randzeitenbetreuung

Das bringen Sie mit

  • Berufsabschluss als Erzieher*in (m/w/d), Heilpädagog*in (m/w/d), Heilerziehungspfleger*in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung oder eine vergleichbare Qualifikation
  • während der letzten sechs Jahre mindestens vier Jahre Tätigkeit als staatlich anerkannte*r Erzieher*in (m/w/d), Sozialpädagoge*in (m/w/d) bzw. Sozialarbeiter*in (m/w/d) oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • mindestens zweijährige Erfahrung als Leitung (m/w/d) einer Tageseinrichtung für Kinder oder als Koordinator*in (m/w/d) in einer OGS oder in einer vergleichbaren Einrichtung
  • oder
    mindestens zweijährige Erfahrung als ständige Stellvertretung (m/w/d) einer mindestens dreigruppigen Tageseinrichtung für Kinder oder als stellvertretende*r Koordinator*in (m/w/d) in einer OGS
  • Sie sind in der Lage, Mitarbeiter*innen (m/w/d) durch einen integrativen, kooperativen und wertschätzenden Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen
  • Team- und Kundenorientierung sowie Erfahrung im Umgang mit Familien aus verschiedenen Kultur- und Bildungskreisen
  • hohes Maß an Engagement, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit
  • gute Gesprächsführung auch in konfliktgeladenen Situationen, Einfühlungsvermögen und diplomatisches Geschick
  • Konflikt- und Krisenbewältigungsstrategien
  • Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit mit dem Team und haben Organisationstalent
  • Bereitschaft sich mit den erforderlichen Verwaltungsthemen und IT-Aufgaben auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft zur Umsetzung von Randzeitenbetreuung

Das bieten wir

  • Arbeiten bei einem der drei größten Arbeitgebern der Region mit rund 6.300 Mitarbeitenden
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, wie mobiles Arbeiten. Diese orientieren sich an dienstlichen Belangen sowie den verschiedenen Lebensmodellen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation, FB 11/210 – z.H. Fr. Offermann, 52058 Aachen

Weitere Stellenangebote aus diesem Bereich