Bewerbung bis: 01.10.2021

Sachgebietsleitung „Verwaltung“ (m/w/d)

Fachbereich Kinder, Jugend und Schule

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ist in der Abteilung „Kitas und Tagespflege“ (FB 45/200) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion der Sachgebietsleitung (m/w/d) „Verwaltung“ in Vollzeit dauerhaft zu besetzen.

Die Funktion der Sachgebietsleitung „Verwaltung“ ist unmittelbar der Abteilungsleitung unterstellt. Gemeinsam mit der Sachgebietsleitung „Pädagogik“ ist diese Funktion für die Initiierung, Konzeptionierung und Strukturierung der Aachener Kita-Landschaft verantwortlich. Neben den 56 städtischen Tageseinrichtungen für Kinder werden auch die Einrichtungen der freien Träger des Aachener Stadtgebietes betreut. Durch den Rechtsanspruch, aber auch durch die familienfreundliche Ausrichtung der Stadt Aachen kommt dieser Funktion eine besondere Bedeutung mit wichtiger Außenwirkung zu.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Dienst- und Fachaufsicht über alle Mitarbeitenden (m/w/d) und Aufgabengebiete des Sachgebietes Verwaltung
  • Initiierung, Konzeptionierung, Strukturierung sowie Steuerung und Koordination des Sachgebietes Verwaltung in enger Abstimmung mit der Abteilungsleitung
  • Beteiligung an der strategischen Fachplanung und des Controllings
  • Budgetverantwortung für das Sachgebiet
  • Abwicklung von Fördermitteln/-anträgen
  • Teilnahme an der fachbereichsinternen sowie –externen Gremienarbeit
  • Außenvertretung des Sachgebietes Verwaltung
  • Kontaktpflege mit freien Trägern
  • Vorlagenerstellung für politische Ausschüsse
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst) für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement).
  • Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften (z.B. Rechtspflege oder 1. Staatsexamen), BWL (z.B. mit dem Schwerpunkt Personalmanagement bzw. Personalwirtschaft) oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Einjährige Führungs- bzw. relevante Management- oder Projektsteuerungserfahrung wird vorausgesetzt.
  • Sie besitzen eine hohe soziale Kompetenz und sind in der Lage Mitarbeiter*innen (m/w/d) durch einen kooperativen Führungsstil zu motivieren und zu überzeugen.
  • Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick zählen zu Ihren Stärken.
  • Sie verfügen über Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und Flexibilität.
  • Sie bringen die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten, ein hohes Maß an Organisations- und Planungsgeschick sowie Moderationsfähigkeit mit.
  • Sie sind in der Lage Ihr eigenes berufliches Handeln kritisch zu reflektieren.
  • Sie besitzen die Bereitschaft zur ständigen beruflichen Fort- und Weiterbildung.
  • Sie sind in der Lage Entscheidungen vorzubereiten, zu treffen und diese adäquat zu vertreten.

Wünschenswert

  • der erfolgreiche Abschluss des städtischen Führungsnachwuchsprogramms „Kompetent Managen“ oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit politischen Gremien
  • Fachwissen aus dem gesamten Aufgabenspektrum der Kinder- und Jugendhilfe inklusive der einschlägigen Rechtsgrundlagen

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie FB 11/210 – z.H. Frau Backhaus, 52058 Aachen