Bewerbung bis: 05.10.2022

„R III Praxisanleiter*in / Logistiker*in Rettungsdienst“ (m/w/d)

Fachbereich Feuerwehr und Rettungsdienst

Im Fachbereich Feuerwehr, Abteilung „Einsatzunterstützung“ sind im Team Rettungsdienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt vier Stellen als Einsatzbeamt*in mit Vertiefungsqualifikation Rettungsdienst (Praxisanleiter*in oder Logistiker*in) (m/w/d) in Vollzeit und auf Dauer zu besetzen.

Die Stellen sind nach Besoldungsgruppe A 9 LfBGr. 1 EA 2 LBesO A NRW bewertet.

Eine Beförderung nach BesGr. A 9 LfBGr. 1 EA 2 kann erst nach Erwerb der Vertiefungsqualifikationen, einer positiven dienstlichen Beurteilung und unter Berücksichtigung der gesetzlichen/städtischen Beförderungsregularien erfolgen.

Die Vertiefungsqualifikation Rettungsdienst erfordert, dass folgende Einzelqualifikationen innerhalb eines Zeitraumes von zwei Jahren nach Stelleneinweisung erworben werden:

– Praxisanleiter*in und PHTLS-Provider und ALS-Provider und Gruppenführer*in Rettungsdienst

oder

– Staatl. geprüfte*r Desinfektor*in und MPG Beauftragte*r und Arzneimittelbeauftragte*r und Gruppenführer*in Rettungsdienst

Die Entscheidung, ob die Zusatzqualifikation als Praxisanleiter*in oder Logistiker*in erworben werden soll, trifft die Dienststelle nach Bedarfslage.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Aus- und Fortbildung der Rettungssanitäter*innen, Rettungsassistent*innen und Notfallsanitäter*innen im Wachunterricht sowie an der Rettungsdienstschule
  • Begleitung der Auszubildenden und Praktikanten im Einsatzdienst und im Wachalltag
  • Sachgebietstätigkeit im Sachgebiet Rettungsdienstschule
  • Sicherstellung von Qualitätsstandards in der Aus- und Fortbildung
  • Sachgebietstätigkeit im Sachgebiet Logistik, insbesondere der Desinfektion, der Medizinprodukte- und Fahrtragenwerkstatt sowie im Zentrallager Rettungsdienst
  • Einweisung und Schulung aller Nutzer*innen in die im Rettungsdienst der Stadt Aachen verwendeten Medizingerätschaften sowie in den der Logistik zugeordneten Themenbereichen
  • Fachliche Beratung von Einsatzkräften bei dem Umgang mit Erregern und Desinfektionsmitteln
  • Überwachung und Umsetzung des Qualitätsmanagements im Bereich der Rettungsdienstlogistik (insbesondere Medizinprodukte, Arzneimittel etc.) insb. auf den Rettungswachen
  • Mitwirkung bei umfangreichen rettungsdienstlichen Einsatzlagen und im rettungsdienstlichen Qualitätsmanagement
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des operativen Rettungsdienstes im Wach- und Einsatzgeschäft

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1 zweites Einstiegsamt für den feuerwehrtechnischen Dienst (vormals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • Sie können nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Ausbildung eine mindestens fünfjährige hauptamtliche Verwendung im Einsatzdienst einer Feuerwehr nachweisen
  • Sie sind ausgebildete*r Maschinist*in für „Hubrettungsfahrzeuge“
  • Sie besitzen die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter*in“
  • Sie können eine mindestens zweijährige hauptamtliche Verwendung als Transportführer*in RTW aufweisen
  • Sie zeichnen sich durch eine hohe Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft, teamorientierte und selbständige Arbeitsweise aus
  • Sie sind uneingeschränkt einsatzdiensttauglich und haben zum Zeitpunkt der Bewerbung die Pflichtfortbildungen und Forderungen der FwDV 7 (gültige G26.3 Untersuchung und Atemschutzstrecke) erfüllt

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit rund 6.000 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Jobticket für den ÖPNV
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement

Die Ausübung der Tätigkeit erfolgt überwiegend im Einsatzdienst (24h Dienst). Die Stellen beinhalten einen Tagdienstanteil von derzeit ca. 20 %. Dienstliche Aufgaben und Einsatzdienste können auch am Wochenende und in den Abendstunden erfolgen.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Die Auswahl erfolgt auf Grundlage einer Auswertung der aktuellen und ggfls. der vorangegangenen dienstlichen Beurteilung und/oder eines Auswahlverfahrens nach den geltenden städtischen Standards.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen, Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen sowie einer aktuellen dienstlichen Beurteilung.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Herrn Hambloch, 52058 Aachen

Weitere Stellenangebote aus diesem Bereich