Bewerbung bis: 21.07.2024

Sachbearbeitung „Landschaftsplanung, nachhaltige Landwirtschaft und Förderung der Biodiversität“ (m/w/d)

Fachbereich Klima und Umwelt

Im Fachbereich Klima und Umwelt ist in der Abteilung „untere Naturschutzbehörde, Arten- und Baumschutz“ die Stelle der Sachbearbeitung „Landschaftsplanung, nachhaltige Landwirtschaft und Förderung der Biodiversität“ (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. A 11 LBesO A NRW bewertet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Umsetzung des Landschaftsplans (u.a. Durchführung und Vergabe von Maßnahmen zur Pflege- und Entwicklung der Schutzgebiete, Monitoring und Erfolgskontrolle) sowie Mitwirkung an der Neuaufstellung und Fortschreibung
  • intensive Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen (insb. aus der Landwirtschaft) und Ausbau des Vertragsnaturschutzes
  • Begleitung städtischer Projekte im Kontext der Biodiversität sowie Initiierung, Koordination und Durchführung innovativer Projekte zur Förderung der biologischen Vielfalt in Aachen (u.a. im Bereich der nachhaltigen Landwirtschaft)
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit (z.B. Dreiländerpark), Teilnahme an Projekt- und Arbeitsgruppen

Das bringen Sie mit

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium/FH (Dipl.-Ing. (Universität/TH), Bachelor oder vergleichbar) der Biologie, Landschaftsökologie, Landschaftsplanung, Landespflege (jeweils mit Vertiefungen im Bereich Ökologie, Botanik oder Zoologie) oder ein vergleichbarer naturschutzorientierter Studiengang (z.B. im Bereich Landwirtschaft mit naturschutzfachlichen Inhalten)
  • fundiertes naturschutzfachliches Wissen sowie gute Artenkenntnisse. Erfahrungen in der Landschaftsplanung und/oder im Bereich des behördlichen Naturschutzes sind von Vorteil
  • grundlegende Kenntnisse im Umgang mit geographischen Informationssystemen
  • ausgeprägtes Engagement sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
  • sicheres Auftreten, Konfliktkompetenz und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft und körperliche Fitness zur Wahrnehmung von Außenterminen auch in unebenem Gelände
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Wünschenswert

  • Kenntnisse im Naturschutzrecht sowie allgemein in der Umweltgesetzgebung und im Bau- und Planungsrecht
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft und agrarpolitischen Förderinstrumenten
  • Erfahrungen in vegetationskundlichen Kartierungen
  • Kenntnisse in der Durchführung von Vergaben

Das bieten wir

  • Arbeiten bei einem der drei größten Arbeitgebern der Region mit rund 6.300 Mitarbeitenden
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. Mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, wie mobiles Arbeiten. Diese orientieren sich an dienstlichen Belangen sowie den verschiedenen Lebensmodellen.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 11 TVöD/A11 LBesO A NRW.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/320 – z.H. Frau Theißen, 52058 Aachen