Bewerbung bis: 15.01.2021

Abteilungsleitung „Natur- und Baumschutz – Untere Naturschutzbehörde“ (m/w/d)

Fachbereich Umwelt

Im Rahmen einer Organisationsmaßnahme wurde die Abteilung „Natur- und Baumschutz – Untere Naturschutzbehörde“ im Fachbereich Umwelt neu strukturiert. Für diese Abteilung ist nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt die neue Stelle einer Abteilungsleitung (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.
Prägend für die Stadt Aachen ist aber auch ihre vielfältige Kulturlandschaft. Diese nimmt etwa 2/3 der Stadtfläche ein und trägt maßgeblich zur hohen Lebensqualität in Aachen bei. Daher verfolgt die Stadt ambitionierte Ziele bei Erhalt und Förderung der Vielfalt an heimischen Arten und Lebensräumen. Hierbei spielt der Landschaftsplan, der gerade neu aufgestellt wird, eine große Rolle, ebenso wie die intensive Kooperation mit der Landwirtschaft und die Arbeit der Naturschutzstation, die gemeinsam von der Stadt Aachen und dem NABU getragen wird. Von Bedeutung ist hier auch der Baumschutz, der seinen Rahmen in der Baumschutzsatzung und der Naturdenkmalverordnung für den baulichen Innen-bereich der Stadt gefunden hat.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung der Abteilung „Umwelt- und Baumschutz, Untere Naturschutzbehörde“ mit den Teams „Untere Naturschutzbehörde, Artenschutz“ und „Baumschutz“.
  • Als Führungskraft entwickeln Sie strategische Ziele und Qualitätsstandards und koordinieren die Umsetzung dieser Ziele.
  • Im Biotop- und Artenschutz (u.a. Biotopmanagementpläne, Artenschutzkonzepte) und beim Vertragsnaturschutz setzen Sie strategische Schwerpunkte.
  • Sie bearbeiten, prüfen bzw. entscheiden rechtlich und naturschutzfachlich besonders komplexe und schwierige fachliche Angelegenheiten Ihrer Abteilung. Bei teamübergreifenden Angelegenheiten moderieren Sie die Entscheidungsfindung und verantworten das Gesamtergebnis.
  • Sie unterstützen die Mitarbeiter*innen der Abteilung wo nötig durch wissenschaftliche Beratung, durch Vorgaben für die Schutzgebietsbetreuung und die Betreuung städtischer Ausgleichs- und Biotopflächen.
  • Falls erforderlich initiieren und begleiten Sie naturschutzfachliche Gutachten, Forschungsprojekte und Monitoringkonzepte.
  • Sie vertreten die Untere Naturschutzbehörde im Naturschutzbeirat und allgemein die Naturschutzbelange der Stadt Aachen in überörtlichen Gremien.
  • Sie sind verantwortlich für die Kooperation mit dem NABU in der Aachener Naturschutzstation.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (Universität/TH) oder Master) der Biologie (Fachrichtung Botanik und /oder Zoologie und/oder Ökologie) oder der Landespflege (mit Vertiefungen im Bereich Botanik oder Zoologie) oder eines vergleichbaren Studiengang oder haben darüber hinaus ein Landespflege-Referendariat erfolgreich abgeschlossen (Befähigung für die Laufbahn des 2. Einstiegsamts der Laufbahngruppe 2 in der Umweltverwaltung, Fachrichtung Landespflege).
  • Sie besitzen ein fundiertes naturschutzfachliches Wissen.
  • Von Vorteil sind Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Rechtsgebiete: Naturschutzrecht; Verwaltungs- und Ordnungsrecht; Bau- und Planungsrecht (Grundkenntnisse).
  • Sie verfügen über Führungskompetenz und Eigeninitiative sowie selbstständiges Arbeiten sind für Sie selbstverständlich.
  • Zu Ihren Stärken gehört systematisches, analytisches und ganzheitliches Denken, aus dem Sie zielorientiert strategische Handlungserfordernisse ableiten.
  • Sie sind belastbar und bereit Verantwortung zu übernehmen. Ihr Auftreten, Ihre kommunikative Kompetenz, Ihr Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen ermöglichen es Ihnen, auch in schwierigen und konfliktträchtigen Situationen tragfähige Kompromisse und Ergebnisse zu erzielen.
  • Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich des praktischen Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Wünschenswert

  • zeitliche Flexibilität (z.B. für Einsätze außerhalb des Gleitzeitrahmens, Teilnahme an Sitzungen (NatSchBeirat, AUK u.a.).

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • eine innovative Fahrzeugflotte

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Rehfeld, 52058 Aachen