Bewerbung bis: 30.08.2020

Abteilungsleitung „Altlasten und Bodenschutz“ (m/w/d)

Fachbereich Umwelt

Kommunaler Umweltschutz hat viele Facetten. Zu den wichtigen gehört in Aachen der Bodenschutz –der vorsorgende wie der nachsorgende. Knapp 60 % der Flächen in Aachen sind land- oder forstwirtschaftlich genutzt – hier finden sich zu ca 85 % Böden, die als schutzwürdig eingestuft sind. Das ist eine große Herausforderung, denn Boden wird zahlreichen konkurrierenden Nutzungsinteressen ausgesetzt, ist aber nicht vermehrbar.
Der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen hat daher schon sehr früh einen ambitionierten Leitfaden zur Eingriffsbewertung in das Schutzgut Boden entwickelt und damit bundesweit eine Art Vorreiterrolle beim vorsorgenden Bodenschutz für zahlreiche Kommunen eingenommen.

Auch der nachsorgende Bodenschutz spielt mit Blick auf gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse in Aachen eine wichtige Rolle. Zudem ist er für die städtebauliche Entwicklung und unter wirtschaftlichen Aspekten von großer Bedeutung, wenn sanierte Altlastenstandorte wieder genutzt werden können. Da dieser in mancherlei Hinsicht fest mit Themenbereichen der Abfallwirtschaft verzahnt ist, sind im Fachbereich Umwelt die untere Bodenschutzbehörde und die untere Abfallwirtschaftsbehörde in einer Abteilung zusammengefasst.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für diese Abteilung die Stelle der
Abteilungsleitung „Altlasten und Bodenschutz“ (m/w/d)

in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 14 LBesO A bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD (neue Entgeltordnung) bewertet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung der Abteilung „Altlasten und Bodenschutz“ mit den Sachgebieten „untere Abfallwirtschaftsbehörde und untere Bodenschutzbehörde“
  • Sie entwickeln die strategischen Ziele und Qualitätsstandards für beide Sachgebiete, koordinieren die Umsetzung dieser Ziele und setzen unter Einbeziehung der Mitarbeiter*innen die notwendigen Prioritäten.
  • Ebenso erarbeiten Sie die operativen Abteilungsziele und –Prioritäten und berücksichtigen dabei akute Sachverhalte und Prioritäten, die Entwicklung gesetzlicher Grundlagen und die jeweils neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Technik.
  • Bei geänderten Rechtsvorschriften oder bei neuen bzw. veränderten fachlichen Anforderungen passen Sie die bestehenden Aufgabenfelder entsprechend an und strukturieren die notwendigen Arbeitsprozesse.
  • Sie vertreten die Stadt Aachen in überörtlichen Gremien.
  • Sie bearbeiten, prüfen bzw. entscheiden fachliche Angelegenheiten, die rechtlich und fachlich besonders komplex sind besonders weitreichende Bedeutung haben.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.Ing. -Universität/TH-, Master oder vergleichbar) einer geowissenschaftlichen Fachrichtung, der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Studiengänge mit bodenschutzfachlichem bzw. altlastentechnischem Schwerpunkt oder haben darüber hinaus ein Umweltreferendariat erfolgreich abgeschlossen (Befähigung für die Laufbahn des 2. Einstiegsamts der Laufbahngruppe 2 in der Umweltverwaltung, Fachrichtung Umwelttechnik).
  • Sie verfügen zusätzlich zu Ihrer eigentlichen Qualifikation über fundiertes verwaltungsrechtliches Wissen bzw. umfassende Kenntnisse des Abfall- und Bodenschutzrechts oder sind bereit, diese kurzfristig zu erwerben.
  • Idealerweise haben Sie mehrjährige Leitungs- und Berufserfahrung insbesondere in der öffentlichen Verwaltung.
  • Sie sind in der Lage, Strategien und Strukturen zu entwickeln und deren Umsetzung zu organisieren. Sie denken und arbeiten ergebnisorientiert und haben dabei sowohl fachliche als auch wirtschaftliche Aspekte im Blick.
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale Kompetenz und sind in der Lage, unterschiedlich qualifizierte Mitarbeiter*innen aus den verschiedenen Aufgabenbereichen zu führen.
  • Zu Ihren Stärken gehören außerdem kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und ein sicheres Auftreten. In Konflikten verhalten Sie sich ziel- und lösungsorientiert. Engagement und die Bereitschaft Entscheidungen zu treffen und zu verantworten sind für Sie selbstverständlich.
  • Sie sind flexibel und grundsätzlich bereit, bei besonderen Ereignissen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen.
  • In der Bedienung von Standardsoftware (Office-Anwendungen, GIS) sind Sie sicher.
  • Sie verfügen über eine Fahrerlaubnis der Klasse B.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Bitte fügen Sie Referenzen bei und geben Sie auch gerne außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten an.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Rehfeld, 52058 Aachen