Bewerbung bis: 28.06.2020

Abteilungsleitung „Gewässer- und anlagenbezogener Immissionsschutz“ (m/w/d)

Fachbereich Umwelt

Umweltschutz – das ist in Politik und Gesellschaft nicht nur aktuell eines der zentralen Themen mit all seinen Facetten. Dazu gehört der Gewässerschutz, also der Schutz der oberirdischen Gewässer, des Grundwassers und besonders in Aachen auch der Schutz der Thermalquellen. Ebenso wichtig ist der Immissionsschutz, der die Belastung der Menschen durch Immissionen verschiedenster Art auf ein erträgliches Maß begrenzen soll.
Beide Themen sind für Mensch und Natur von zentraler Bedeutung. Dem trägt die Stadt Aachen, die auch historisch dem „Wasser“, insbesondere den heißen Quellen, besonders verpflichtet ist, Rechnung: Die Abteilung „Gewässer- und anlagenbezogener Immissionsschutz“ ist die größte im städtischen Fachbereich Umwelt.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung „Gewässer- und anlagenbezogener Immissionsschutz“ die Stelle der
Abteilungsleitung (m/w/d)
in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 14 LBesO A bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD (neue Entgeltordnung) bewertet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung der Abteilung „Gewässer- und anlagenbezogener Immissionsschutz“
    (Untere Wasserbehörde, Untere Immissionsschutzbehörde) mit den Sachgebieten
    -Oberflächengewässer, Grundwasser, Gewässerunterhaltung
    -anlagenbezogener Gewässer- und Immissionsschutz
    -ordnungsrechtliche Angelegenheiten
    – Stabstelle „Technischer Gewässerbau“
  • Sie entwickeln die strategischen abteilungs- bzw. sachgebietsübergreifende Ziele und Qualitätsstandards, koordinieren die Umsetzung dieser Ziele und setzen unter Einbeziehung der Mitarbeitenden die notwendigen Prioritäten.
  • Ebenso erarbeiten Sie die operativen Abteilungsziele und –Prioritäten und berücksichtigen dabei akute Sachverhalte und Prioritäten, die Entwicklung gesetzlicher Grundlagen und die jeweils neuesten Erkenntnisse in Wissenschaft und Technik. Bei Schadensereignissen mit besonders weitreichenden Auswirkungen z.B. auf oder durch Gewässer sind Sie Mitglied im Stab für außergewöhnliche Ereignisse.
  • Bei geänderten Rechtsvorschriften oder bei neuen bzw. veränderten fachlichen Anforderungen passen Sie die bestehenden Aufgabenfelder entsprechend an und strukturieren die notwendigen Arbeitsprozesse.
  • Sie vertreten die Stadt Aachen im Aufsichtsrat der WAG (Wassergewinnungs- und Aufbereitungsgesellschaft Nordeifel mbH).
  • Sie entscheiden bei sachgebietsübergreifenden sowie rechtlich oder fachtechnisch besonders komplexen Sachverhalten mit weitreichender finanzieller Bedeutung oder hohem Gefährdungspotenzial, soweit diese Entscheidungen nicht der Fachbereichsleitung, dem Dezernenten oder dem Verwaltungsvorstand vorbehalten sind.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. Universität/TH, Master oder vergleichbar), idealerweise der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer anderen Fachrichtung mit einschlägigen Schwerpunkten.
  • Oder haben darüber hinaus ein Umweltreferendariat erfolgreich abgeschlossen (Befähigung für die Laufbahn des 2. Einstiegsamts der Laufbahngruppe 2 in der Umweltverwaltung, Fachrichtung Umwelttechnik).
  • Sie verfügen zusätzlich zu Ihrer eigentlichen Qualifikation über ein breites Fachwissen (insbesondere Bauwesen, Chemie, Verfahrenstechnik, Geologie) sowie über umfassende Kenntnisse des Wasser- und Immissionsschutzrechts oder sind bereit, diese kurzfristig zu erwerben.
  • Idealerweise haben Sie mehrjährige Leitungs- und Berufserfahrung insbesondere in der öffentlichen Verwaltung.
  • Sie sind in der Lage, Strategien und Strukturen zu entwickeln und deren Umsetzung zu organisieren.
  • Sie haben die Fähigkeit zu analytischem, zielorientiertem, systematischem und ganzheitlichem Denken, um komplexe Sachverhalte (z.B. bei Planungsvorhaben) im Hinblick auf die Abschätzung und Beurteilung möglicher Folgen, Chancen und Gefahren im Gewässerschutz und im Immissionsschutz zu erfassen und die notwendigen Schlüsse zu ziehen und Entscheidungen zu treffen.
  • Sie sind äußerst flexibel und grundsätzlich bereit, bei besonderen Schadensereignissen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen.
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale Kompetenz und sind in der Lage, unterschiedlich qualifizierte Mitarbeiter*innen und Führungskräfte aus den verschiedenen Aufgabenbereichen zu führen.
  • Zu Ihren Stärken gehören außerdem kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres Auftreten. In Konflikten verhalten Sie sich ziel- und lösungsorientiert. Engagement und die Bereitschaft Entscheidungen zu treffen und zu verantworten sind für Sie selbstverständlich.
  • In der Bedienung von Standardsoftware (Office-Anwendungen, GIS) sind Sie sicher.
  • Sie verfügen über eine Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Bitte fügen Sie Referenzen bei und geben Sie auch gerne außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten an.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl gemäß den veröffentlichten Standards in Auswahlverfahren und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Rehfeld, 52058 Aachen