Bewerbung bis: 30.05.2021

Landschaftsarchitekt*in, Landschaftsplaner*in „Schwerpunkt Stadtbäume“ (m/w/d)

Fachbereich Klima und Umwelt

Grün in der Stadt erfüllt viele Funktionen: Sei es die Verbesserung der Wohn- und Aufenthaltsqualität für die Menschen, sein Beitrag zur Stadtgestaltung, seine Nutzbarkeit für Erholung, Sport und Spiel oder seine ökologische Bedeutung – um nur einige zu nennen. Die Stadt Aachen mit ihren zahlreichen innerstädtischen Grünelementen misst einem Grün- und Freiflächenmanagement, das auch unter ökonomischen Aspekten diese Funktionen zu stärken sucht, eine große Bedeutung zu. Es umfasst alle Formen von Grünelementen: vom Straßenbaum über Spiel- und Freiflächen in Wohngebieten bis hin zu den großen Parks, die teilweise als Gartendenkmäler unter besonderem Schutz stehen.

Ein besonderes Augenmerk liegt unter anderem auf dem Straßengrün: Im sogenannten „Masterplan Aachen*2030“, den der Rat der Stadt 2012 beschlossen hat wird unter den Stichworten „Stadtraumqualitätsverbesserung, Klimaanpassung“ die Pflanzung zahlreicher neuer Stadtbäume projektiert, weil diese nicht nur das Stadtbild aufwerten, sondern auch an heißen Sommertagen angenehmere Temperaturen in den Straßenräumen der Kernstadt und der Stadtteilzentren bewirken.

Daher soll der Aufgabenbereich Planung und Bau von Straßenbegleitgrün (inkl. Stadtbäume) im Sachgebiet „Grünflächenplanung und –bau“ des Fachbereichs Klima und Umwelt gestärkt werden. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Landschaftsarchitekt*in, Landschaftsplaner*in „Schwerpunkt Stadtbäume“ (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Im Rahmen bereits bestehender Planwerke (Masterplan Aachen*2030, Freiraumkonzept „Grüne Krone“, Klimafolgenanpassungskonzept u.a.) erarbeiten Sie ein gesamtstädtisches Straßenbegrünungskonzept zur Konkretisierung und als Arbeitsgrundlage zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität und Begrünung des öffentlichen Raumes, initiieren und begleiten seine Umsetzung und schreiben es kontinuierlich fort.
  • Auf der Grundlage dieses Konzepts erstellen Sie Planungen für konkrete Begrünungsmaßnahmen (vornehmlich Baumpflanzungen), teilweise innerhalb komplexer Straßenbaumaßnahmen und setzen diese um.
  • Sie wirken maßgeblich mit bei der Erstellung und Pflege eines Online-Baumkatasters zur Information für Politik und Bürgerschaft.
  • Außerhalb des Schwerpunkts Begrünung des öffentlichen Raumes planen und bauen Sie auch neue Grünflächen oder sanieren vorhandene Grün- und Freiflächen bzw. bauen sie um (alle Leistungsphasen der HOAI, einschließlich Budgetkontrolle).
  • Im Rahmen der von Ihnen durchgeführten bzw. beauftragten Baummaßnahmen nehmen Sie die Bauleitung- und gegenüber beauftragten Dritten die Bauherrenfunktion wahr. Ebenfalls sind Sie zuständig für die Kostenkontrolle und Abrechnung der Maßnahmen.
  • Sie planen verschiedene Formen der Bürger*innenbeteiligungen (analog und digital) und führen sie durch.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z.B. Garten und Landschaftsbau) oder über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt für den umwelttechnischen Dienst in einer der vorgenannten Fachrichtungen.
  • Ihr umfangreiches Fachwissen und Ihre Planungskompetenz sind breit gefächert, so dass Sie den Planungsanforderungen in den unterschiedlichen Bereichen der Freiraumplanung (mit einem Schwerpunkt im Zusammenhang mit Baumpflanzungen) gewachsen sind. Erfahrungen im Bereich der Planung und Entwicklung von städtischem Grün (u.a. städtische Gehölz- und Standortkunde) sowie Kenntnisse im Vergaberecht sind von Vorteil.
  • Dank Ihrer ausgeprägten Kreativität schaffen Sie im Rahmen bestehender Vorgaben stets gute und wirtschaftliche Lösungen.
  • Sie verfügen über ein sicheres Auftreten, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Methodenkompetenz (Moderation, Präsentation).
  • Ihr Verhandlungsgeschick sowie Ihre Konflikt- und Kompromissfähigkeit versetzen Sie in die Lage, mit Auftragnehmer*innen oder anderen Beteiligten (z.B. Bedarfsträgern für öffentliche Straßen oder regionalen Versorgungsbetrieben) auch bei widerstreitenden Interessenlagen gute Lösungen zu entwickeln.
  • Sie sind überdurchschnittlich engagiert, arbeiten sowohl gerne im Team als auch selbstständig und sind bereit, Verantwortung für Qualität, Sicherheit und Kosten Ihrer Arbeit zu übernehmen.
  • Sie beherrschen den Umgang mit Standardsoftware (Office) und CAD (vorzugsweise AutoCAD); Kenntnisse im Umgang mit GIS-Anwendungen sind von Vorteil.
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Bitte fügen Sie Arbeitsproben oder Referenzen bei und geben Sie auch außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten gerne an.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG EG 11 TVöD.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie FB 11/210 – z.H. Frau Rehfeld, 52058 Aachen