Bewerbung bis: 21.03.2021

Standesbeamtin*Standesbeamter (m/w/d)

Fachbereich Standesamt

Im Fachbereich Standesamt ist ab dem 01.07.2021 im Bereich „Anmeldung zur Eheschließung“ die Stelle als Standesbeamtin*Standesbeamter (m/w/d) in Vollzeit zunächst befristet im Rahmen der Vertretung mutterschutzbedingter Abwesenheit und sich anschließender Elternzeit voraussichtlich für die Dauer von zwölf Monaten zu besetzen. Obgleich die Funktion befristet zu besetzen ist, wird eine unbefristete Beschäftigung beabsichtigt. Der weitere Einsatz erfolgt nach Ablauf der Vertretung dann gegebenenfalls bedarfsorientiert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Entgegennahme der Anmeldung zur Eheschließung und Prüfen der Ehefähigkeit
    (Eheerfordernisse, Eheverbote) nach deutschem und ausländischen Recht einschließlich der Beratung zur Namensführung in der Ehe unter Beachtung der zu prüfenden in- und ausländischen Rechte.
  • Aufnahme und Bearbeitung von Anträgen auf Anerkennung bzw. Prüfung ausländischer Entscheidungen in Ehesachen.
  • Nachbeurkundung von im Ausland geschlossenen Ehen ins deutsche Heiratsregister unter Beachtung deutschen und ausländischen Rechtes.
  • Erteilung von Ehefähigkeitszeugnissen für Deutsche, die eine Ehe im Ausland schließen möchten.
  • Beratung und Erteilung von Rechtsauskünften zu allen Fragen des deutschen und internationalen Ehe- und Namensrechtes.
  • Durchführung und Beurkundung von Eheschließungen, teilweise auch an Samstagen.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den
    allgemeinen Verwaltungsdienst (vorher gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. Studienabschluss Verwaltungsmanagement) und eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens 18 Monaten.
  • Sie verfügen über ein sicheres Auftreten mit guten Umgangsformen.
  • Sie sind flexibel, belastbar und zeichnen sich durch sorgfältige Arbeitsweise aus.
  • Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und zeichnen sich durch eine besonders gewissenhafte und sehr sorgfältige Arbeitsweise aus.
  • Sie sind flexibel, belastbar, zeigen Einsatzbereitschaft und arbeiten gerne im Team.
  • Die Bereitschaft zur Teilnahme an fachlichen Schulungen wird gewünscht.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 10 TVöD.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Rehfeld, 52058 Aachen