Bewerbung bis: 08.02.2021

Juristische Sachbearbeitung „Vertragsmanagement und Korruptionsprävention“ (m/w/d)

Fachbereich Recht und Versicherung

Im Fachbereich Recht und Versicherung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der juristischen Sachbearbeitung mit Schwerpunkt „Vertragsmanagement und Korruptionsprävention“ (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen.

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Entwicklung und Verstetigung eines IT gestützten Vertragsmanagements
    -vollständige Erhebung städtischer Vertragsarten
    -Clusterung der Verträge und Zuordnung der spezifischen Vertragsarten zu Oberkategorien (Erstellung eines Vertragsbaums)
    -rechtliche Prüfung von vielfach verwendeten Vertragsbestandteilen (Klauseln)
    -Aufbau eines zentralen (Vertrags-)Controllings
  • Korruptionsprävention
    -Systematisierung, Ergänzung, Aktualisierung und Weiterentwicklung des bestehenden Regelwerkes
    -Schulungen und weitere Maßnahmen der Sensibilisierung und Aufklärung

Das bringen Sie mit

  • Sie sind Volljurist*in mit der Befähigung zum Richteramt und haben in den Examen eine Mindestpunktzahl von 20 Punkten erreicht, wobei das erste Examen einfach und das zweite Examen doppelt gewichtet wird
  • Sie verfügen über eine IT-Affinität, sind sicher in der Anwendung von IT-gestützten Datenverwaltungsprogrammen und können sich fachlich und persönlich überzeugend einbringen
  • Sie zeigen Eigeninitiative sowie eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, arbeiten dienstleistungsorientiert und besitzen die Fähigkeit zur Lösung komplexer juristischer Problemstellungen
  • Sie sind flexibel, belastbar und teamfähig und setzen sich aktiv für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ein
  • Sie sind aufgeschlossen, kommunikationsfähig und sensibel im Umgang mit konkurrierenden Interessenlagen

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Gleichfalls kann unter Berücksichtigung des LBG NRW und der Laufbahnverordnung NRW die erstmalige Begründung eines beamtenrechtlichen Dienstverhältnisses geprüft werden.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Herr Winzen, 52058 Aachen