Bewerbung bis: 07.12.2022

Sachbearbeitung und stv. Abteilungsleitung „Grunderwerb, Mieten, Pachten und Marktwesen“ (m/w/d)

mit der Perspektive der Übernahme einer Teamleitung in der Abteilung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Immobilienmanagement, FB 23/200, die Funktion der Sachbearbeitung und stv. Abteilungsleitung mit der Perspektive der Übernahme einer Teamleitung (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Der Fachbereich Immobilienmanagement übernimmt die Eigentümerfunktion für städtische Grundstücke. Wir vermieten, kaufen, verkaufen und vergeben Grundstücke im Erbbaurecht.

Was gehört noch dazu?

Gemeinsam mit anderen Fachbereichen entwickeln wir Nutzungs- und Gestaltungskonzepte für städtische Grundstücke. Es wird Ihre Aufgabe sein, Verhandlungen mit Interessent*innen zu führen und geeignete Vergabeverfahren durchzuführen. Dabei müssen u.a. Nutzungseinschränkungen identifiziert und Zahlungsmodalitäten verhandelt werden.

Über die Einräumung von Erbbaurechten bleibt die Ressource „Fläche“ im Eigentum der Stadt und Sie nehmen aktiv an der Gestaltung der Stadt durch z.B. die Umsetzung von Klimaschutzpaketen, der Berücksichtigung städtebaulicher und gestalterischer Aspekte oder der Mobilitätsangebote teil.

Sie haben maßgeblichen Anteil an der Entwicklung von bebauten und unbebauten städtischen Grundstücken und tragen dazu bei, dass sich die Stadt nachhaltig und interessant weiterentwickelt.

Werden Sie Teil des 15-köpfigen Teams und unterstützen uns mit Ihrem Know-How, Ihrer Kreativität und Ihrer Einsatzbereitschaft.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Führen von Verhandlungen im Rahmen von Grunderwerb und Grundstücksvergaben
  • Mitarbeit bei Grundstücksregelungen der GOB Avantis im grenzüberschreitenden Gewerbegebiet Avantis
  • Fertigen von Vorlagen für politische Gremien und Teilnahme an den Sitzungen
  • Mitwirkung an der Bauleitplanung
  • Bearbeitung von Bauanträgen
  • selbstständige Erstellung von Gutachten und Wirtschaftlichkeitsberechnungen über Grundstücke und Gebäude, insbesondere die fachliche Koordination für den eigenen Fachbereich mit der kommunalen Bewertungsstelle/Gutachterausschuss
  • erstellen von Wertermittlungen

Das bringen Sie mit

  • Bachelor of Engenieering (FH/TH: Dipl.UÌng Vermessungswesen oder Geoäsie)
  • abgeschlossenes FH oder Hochschulstudium (Diplom, Bachelor, Master) der Fachrichtung Stadtplanung, Städtebau oder Bauingenieurwesen, der Architektur mit dem Studienschwerpunkt „Städtebau“ oder der Wirtschaftsgeografie mit dem Wahlpflichtfach „Stadtplanung“
  • alternativ verfügen Sie über die abgeschlossene Laufbahnprüfung für die 2. Laufbahngruppe 1. Einstiegsamt für den bautechnischen Dienst mit dem Schwerpunkt Hochbau oder Bauingenieurwesen
  • eine mindestens einjährige Berufserfahrung in einer dieser Ausbildung entsprechenden Tätigkeit
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick insbesondere bei schwierigen Verhandlungen mit Dritten
  • die Bereitschaft, gelegentlich an Abendterminen – z.B: an Sitzungen politischer Gremien – teilzunehmen
  • Sie besitzen eine hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • analytisches und konzeptionelles Arbeiten gehören zu Ihren Stärken

Wünschenswert

  • Führungserfahrung
  • umfassende Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts
  • gute Kenntnisse im Planungs- und Bauordnungsrecht
  • Kenntnisse im Immobilien- oder Planungsbereich und in der Wertermittlung von Grundstücken und Gebäuden

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region mit rund 6.000 Beschäftigten
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (wie bspw. mobile Arbeit)
  • Jobticket für den ÖPNV sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV und Regionalverkehr
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 12 TVöD.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus
einer fachlichen Vorauswahl und einem sich anschließenden erweiterten Auswahlverfahren zur Feststellung der Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen.

Mit der Übertragung der Führungsfunktion ist der Besuch einer
Führungsfortbildung (D 300) verbindlich vorgeschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Herrn Winzen, 52058 Aachen

Weitere Stellenangebote aus diesem Bereich