Bewerbung bis: 01.11.2022

Veranstaltungskauffrau*mann (m/w/d)

Ausbildung beim Kulturbetrieb der Stadt Aachen

Veranstaltungskaufleute (männlich/weiblich/divers) planen und organisieren Veranstaltungen. Außerdem sind sie für die Kalkulation der Kosten und die sonstige kaufmännische Abwicklung der jeweiligen Veranstaltung verantwortlich. Bei der Stadt Aachen werden Veranstaltungskaufleute überwiegend im Kulturbetrieb eingesetzt. Dort planen und organisieren sie vor allem kulturelle Veranstaltungen und führen diese aus. Des Weiteren sind sie für die Koordination und Vermarktung der Events zuständig. So leisten die Veranstaltungskaufleute der Stadt Aachen einen wichtigen Beitrag zur Förderung der kulturellen Vielfalt sowie zur Steigerung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aachen.

Ausbildungsbeginn und Ausbildungsdauer:
Die Ausbildung beginnt am 01.08. eines Jahres und dauert in der Regel drei Jahre.

Einkünfte während der Ausbildung:
Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt derzeit:

1. Ausbildungsjahr 1.068,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr 1.118,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr 1.164,02 Euro (brutto)

Zusätzlich werden eine Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens) und monatliche vermögenswirksame Leistungen in Höhe von ca. 13,29 Euro gewährt.

Praktische Ausbildung:
Die praktische Ausbildung findet hauptsächlich im städtischen Eigenbetrieb „Kulturbetrieb“ statt.

Theoretische Ausbildung:
Die theoretische Ausbildung erfolgt zweimal wöchentlich am Joseph-DuMont-Berufskolleg, Escher Straße 217, 50739 Köln.

Deine Aufgabenschwerpunkte

  • Planung, Durchführung und Organisation von kulturellen Veranstaltungen
  • Kalkulation der Kosten und die sonstige kaufmännische Abwicklung der jeweiligen Veranstaltung
  • Koordination und Vermarktung der Events
  • praktische Ausbildung in der Barockfabrik – Zentrum für Kinder- und Jugendkultur
  • Förderung der kulturellen Vielfalt der Stadt Aachen und Steigerung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger

Das bringst Du mit

  • mindestens Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen anerkannten Bildungsstand
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Spaß an Teamarbeit
  • Bereitschaft zur Arbeit zu flexiblen Zeiten, auch an Wochenenden
  • Organisationstalent
  • Spaß am Lösen von organisatorischen und wirtschaftlichen Problemstellungen
  • Interesse für Kultur
  • Kreativität, Motivation, Lernbereitschaft und Eigenverantwortung

Das bieten wir

  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Ausbildungsvergütung nach dem TVAöD
  • eine Jahressonderzahlung (90 % des monatlichen Brutto-Einkommens)
  • monatliche vermögenswirksame Leistungen in Höhe von ca. 13,29 €
  • Jobticket für den ÖPNV

Nach einer Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen erfolgt ggf. die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Anhänge

Nutze unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen kannst du deine Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie FB 11/230 – z.H. Frau Lüdke, 52058 Aachen.