Bewerbung bis: 10.02.2022

Sachbearbeitung „Personalabrechnung“ (m/w/d)

Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie

Im Team Personalabrechnung werden die monatlichen Bezüge und Entgelte für die städtischen Beamt*innen und Beschäftigten abgerechnet. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Personalrecht und -service.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung „Entgelte, Bezüge, Beihilfe, Haushalt, Geschäftsstelle und Arbeitsschutz“ (FB 11/100) die Funktion der Sachbearbeitung für das Aufgabengebiet „Personalabrechnung“ (m/w/d) im Rahmen einer Elternzeitvertretung in Vollzeit zu besetzen.

In Abhängigkeit von der individuell vorhandenen Qualifikation wird trotz der zunächst befristeten Einsatzmöglichkeit die Möglichkeit einer unbefristeten Beschäftigung geprüft. Sollte eine solche zustandekommen, eine Verlängerung des befristeten Einsatzes im Bereich der Personalabrechnung jedoch nicht möglich sein, würde in diesem Fall der weitergehende Einsatz bedarfsorientiert erfolgen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Personalabrechnung im laufenden Beschäftigungs-/ Beamtenverhältnis für einen festgelegten Zuständigkeitsbereich unter Berücksichtigung der notwendigen SAP-Datenpflege
  • Mitarbeit bei der Begründung von Dienst- und Beschäftigungsverhältnissen sowie der Zahlbarmachung der Personalfälle für einen festgelegten Zuständigkeitsbereich unter Berücksichtigung sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Vorgaben
  • Mitarbeit bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen (abrechnungstechnische Abwicklung aller Beendigungstatbestände, z.B.
    Arbeitnehmer-/ Arbeitgeberkündigung, Auflösung etc.) sowie Erledigung der Formalitäten (Abmeldung bei Krankenkassen, RZVK, Elsterbescheinigung)
  • Beratung der Mitarbeitenden in allen rechtlichen Fragen zu Entgelten und Bezügen sowie die Abrechnung betreffend
  • Personalbetreuung im laufenden Beschäftigungs-/ Beamtenverhältnis

Das bringen Sie mit

  • Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst (bisher mittlerer nichttechnischer Dienst), die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs I, eine abgeschlossene Ausbildung im Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r oder eine Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst NRW
  • oder eine abgeschlossene Ausbildung als Lohnbuchhalter*in, Steuerfachangestellte*r (m/w/d) und eine der Ausbildung entsprechende Berufserfahrung. In diesem Fall kann zunächst nur eine befristete Einstellung für die Dauer der Elternzeit erfolgen.
  • ausgeprägte Kunden- und Dienstleitungsorientierung
  • schnelle Auffassungsgabe, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft

Wünschenswert

  • Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht, Beamten- und Personalvertretungsrecht
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Gehaltsabrechnung und im Bereich
    Personal
  • Fundierte steuer- und sozialversicherungsrechtliche Kenntnisse
  • Kenntnisse eines Lohnbuchhaltungsprogramms, möglichst SAP/HR 3

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Meertens 52058 Aachen