Bewerbung bis: 12.11.2021

Sachbearbeitung „Reisekosten“ (m/w/d)

Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung „Entgelte, Bezüge, Beihilfe, Haushalt, Geschäftsstelle und Arbeitsschutz“ (FB 11/100) die Funktion der Sachbearbeitung für das Aufgabengebiet „Reisekosten“ (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • qualifizierte Beratung der städtischen Dienststellen zu allen Dienstreiseangelegenheiten
  • gesamtstädtische Reisekostenabrechnung, hierunter fallen u.a. Dienstreisen im In- und Ausland, Vorstellungsreisen, Trennungsentschädigungen und Ausbildungsfahrten inkl. der Festsetzung und Meldung der lohnsteuerpflichtigen Reisekostenanteile sowie die Durchführung entsprechender Buchungen und die hiermit einhergehende Haushaltsüberwachung
  • Erstellung von Auswertungen und Statistiken im Rahmen des Personalcontrollings- und -reportings
  • eigenverantwortliche Zahlbarmachung der monatlichen Bezüge von Beamt*innen und Versorgungsempfänger*innen einschließlich der entsprechenden haushaltsrechtlichen Abwicklung
  • zentrale Erstellung von Dienstausweisen für die Stadt Aachen
  • Abrechnung von Dienstleistungen mit Dritten
  • Erstellung von Personalratsvorlagen zu fachbezogenen Fortbildungen sowie Freistellung von Personalratsmitgliedern zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

Das bringen Sie mit

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • alternativ verfügen Sie über einen erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) oder den erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs I und Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in einem mindestens nach EG 8 TVöD bewerteten Sachgebiet
  • erwartet wird in dem vorgenannten Fall die Bereitschaft, an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang II) teilzunehmen
  • alternativ verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt und Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in einem mindestens nach Besoldungsgruppe A 8 LBesO A NRW bewerteten Sachgebiet und die erfolgreiche Beendigung der beamtenrechtlichen Probezeit
  • erwartet wird in dem vorgenannten Fall die Bereitschaft zur Teilnahme am Qualifizierungsaufstieg, um den Laufbahnwechsel vollziehen zu können. Ohne entsprechende Qualifizierung ist eine Beförderung nur bis A 9 Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt LBesO A NRW ohne Zulage möglich.
  • Sie vergügen über sehr gute kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres Auftreten
  • Ihre Arbeitsweise ist geprägt von Selbständigkeit und Sorgfältigkeit und geht einher mit einem guten Zeitmanagement
  • Sie sind flexibel und belastbar und verfügen über eine ausgeprägte Einsatzbereitschaft

Wünschenswert

  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und in der Bearbeitung von Haushalts- und Reisekostenangelegenheiten
  • NKF-Fachkenntnisse und Kenntnisse im Reisekostenrecht

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV und Regionalverkehr
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Die Eingruppierung von Beschäftigten erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation maximal bis zur EG 9b TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie, FB 11/210 – z.H. Frau Dohlen, 52058 Aachen