Bewerbung bis: 21.07.2020

Digital Change Manager*in (m/w/d/)

Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa

Im Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa finden derzeit ca. 40 Mitarbeiter*innen ein kreatives Umfeld und ein dynamisches Team vor. Das facettenreiche Aufgabengebiet umfasst viele für Aachen bedeutsame Handlungsfelder. Zum Aufgabenportfolio zählen die klassische Wirtschaftsförderung, die Weiterentwicklung Aachens als Wissenschafts- und Europastadt,
Digitalisierung, Stadtteilerneuerung und Statistik sowie Projektmanagement.

Mit der RWTH Aachen und der FH Aachen, dem digitalHUB und einer breit aufgestellten IT-Wirtschaft weist Aachen besondere Kompetenzen und beste Voraussetzungen für die Weiterentwicklung zur intelligenten Stadt auf. In enger Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sollen nachhaltige Smart-City-Lösungen entwickelt sowie neue digitale Technologien in der Praxis getestet und in der Stadt etabliert werden. Parallel ist das Informations- und Beratungsangebot für die Aachener Wirtschaft zu ergänzen, um deren Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Wandel zu sichern.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa (FB 02)
die Funktion Digital Change Manager*in (m/w/d) im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Die Stelle ist mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden, bzw. 41 Stunden zu besetzen.

Die Funktion ist nach BesGr. A 12 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD ausgewiesen.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen befristeter Aufgabenübertragung an Beamt*innen gesonderte Beförderungsbestimmungen gelten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Entwicklung und Management von innovativen Projekten für die Intelligente Stadt
  • Erstellung und Umsetzung von Konzepten, um Aachen als eine der Modellregionen des Landes NRW für die Digitalisierung strategisch auszubauen
  • Konzipierung von Innovation- und LivingLabs zur Analyse von Kundenbedürfnissen und Geschäftsprozessen, um daraus Digitalisierungs-Potentiale abzuleiten
  • Beratung der Aachener Wirtschaft bei Fragestellungen zu Digitalisierung, Internet of Things, Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0
  • Integration der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Wirtschaft
  • kassenrechtliche Überprüfungen

Das bringen Sie mit

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom) geeigneter Fachrichtung, idealerweise im Bereich der Wirtschafts-, Ingenieurwissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II
  • Die Fähigkeit zur Vernetzung und Kooperation mit unterschiedlichen Akteuren sowie zur Arbeit im Team
  • Sehr gute konzeptionelle, organisatorische und analytische Fähigkeiten
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • überzeugendes Auftreten und Sie sind zugleich offen und konfliktlösungsorientiert
  • Flexibilität, Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Eine sichere Formulierung in Wort und Schrift

Wünschenswert

  • Begeisterung für die digitale Transformation und gute Kenntnisse zum aktuellen Stand der Digitalisierung in Wirtschaft und in intelligenten Städten
  • Die Lust daran, den digitalen Wandel in Aachen voranzutreiben und die Fähigkeit, die damit verbundenen Themen und Veränderungsprozesse positiv und adressatengerecht zu steuern und zu modernisieren
  • Erfahrungen mit Veränderungsprozessen

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • Jobticket für den ÖPNV
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung im Rahmen der Sollarbeitszeit sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit der Fachbereichsleitung festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.
Bestandteil des Auswahlverfahrens wird die Bearbeitung einer themenbezogenen Aufgabenstellung sein.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Elyas, 52058 Aachen