Bewerbung bis: 27.10.2021

Projektleitung „Ratsinformationssystem“ (m/w/d)

Fachbereich Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung

Im Fachbereich Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung (FB 01) ist in der Abteilung Rat und Ausschüsse (FB 01/100) die Stelle der Projektleitung „Ratsinformationssystem“ (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen.

Das Ratsinformationssystem dient der elektronischen Arbeitsunterstützung von Mandatsträger*innen des Rates der Stadt, der Ausschüsse und Bezirksvertretungen sowie der Information der Bürgerschaft über die Tätigkeit der Gremien der kommunalen Selbstverwaltung. Darüber hinaus ermöglicht das Ratsinformationssystem, die Verwaltungsabläufe IT-unterstützt schneller, transparenter und wirtschaftlicher zu gestalten sowie eine Erfolgs- und Beschlussüberwachung vorzunehmen. Bei der Aufgabe ist die Digitalisierung des Vorlagenmanagements eine zentrale Herausforderung. Zudem soll die Sichtbarkeit der politischen Beschlüsse und Anträge verbessert werden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Konzeptionierung und Realisierung von Strategien zur Fortentwicklung der digitalen Rats- und Ausschussarbeit
  • Projektleitung zur Einführung eines digitalen Workflows für Verwaltungsvorlagen und Migration nach Allris 4
  • Stellvertretende Abteilungsleitung Rat und Ausschüsse, Verwaltung
  • Schulung und Beratung der Dienststellen der Verwaltung, insbesondere der Geschäftsführungen des Rates, der Ausschüsse und der Bezirksvertretungen sowie der politischen Mandatsträger
  • IT-Koordination des Fachbereiches Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung sowie der Fraktionen

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement)
  • oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften (z.B. 1. oder 1. u. 2. Staatsexamen) oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
    In Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation wird ggf. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang II) erwartet.
  • oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) in einem anderen für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang
    In Abhängigkeit von der vorhandenen Qualifikation wird ggf. die Bereitschaft zur Teilnahme an einer internen beruflichen Weiterbildung (Verwaltungslehrgang II) erwartet.
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung.
  • Sie verfügen über gute IT-Kenntnisse und Erfahrung in der Projektarbeit.
  • Sie haben ein angemessenes Auftreten und verfügen über Verhandlungssicherheit, insbesondere Konfliktfähigkeit.
  • Sie verfügen über eine hohe Loyalität und Verschwiegenheit.
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Belastbarkeit aus.
  • Mit der bei der Stadt Aachen eingesetzten Standardsoftware können Sie sicher umgehen.

Wünschenswert

  • Kenntnisse von kommunalen Verwaltungsabläufen, insbesondere des Rats- und Ausschussgeschäften

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • ein umfassendes Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der nachgewiesenen Qualifikationen bis max. EG 11 TVöD.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Fachbereich festzulegen.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive eines Anschreibens mit Bewerbungsmotivation, eines Lebenslaufes, Zeugnissen und Prüfungs-/Beschäftigungsnachweisen.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal, Organisation, E-Government und Informationstechnologie FB 11/210 – z.H. Frau Weinhold, 52058 Aachen