Bewerbung bis: 06.12.2020

Referent*in des Beigeordneten (m/w/d)

Dezernat VI - Wohnen, Soziales und Wirtschaftsförderung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Dezernat VI – Wohnen, Soziales und Wirtschaftsförderung – die Stelle der*des Referentin*Referenten des Beigeordneten (m/w/d) in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Erarbeitung von Informations- und Entscheidungsgrundlagen für den Beigeordneten zu den vielfältigen Themenstellungen des Dezernats
  • Koordinierung von Vorgängen unter Beteiligung verschiedener Organisationseinheiten sowie unter Berücksichtigung einer möglichen kritischen oder vertraulichen Natur
  • Mitarbeit an Projekten und Konzepten in den dem Dezernat angehörenden Fachbereichen sowie Erarbeitung entsprechender Umsetzungsstrategien
  • Professionelle Unterstützung und Beratung des Beigeordneten im Tagesgeschäft
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, insbesondere von dem Dezernat angehörenden Fachausschüssen, inklusive der Anfertigung von Präsentationsunterlagen
  • Geschäftsführung für diverse Arbeitsgruppensitzungen

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (bisher gehobener Dienst) für den allgemeinen Verwaltungsdienst oder die erfolgreiche Absolvierung des Verwaltungslehrgangs II oder einen vergleichbaren Studienabschluss (z.B. Diplom-Finanzwirt*in (m/w/d) bei der Finanzverwaltung, Diplom-Rechtspfleger*in (m/w/d) im Justizdienst, Bachelor oder Diplom im Bereich Verwaltungsmanagement).
  • Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem anderen für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang.
  • Sie verfügen über mehrjährige für die Aufgabe förderliche Berufserfahrung, gerne auch im kommunalen Bereich.
  • Durch eine ausgeprägt analytische und konzeptionelle Arbeitsweise sind Sie dazu in der Lage, auch komplexe Sachverhalte aus unterschiedlichen Fachgebieten schnell zu erfassen, strukturierte und fundierte Überlegungen hierzu anzustellen und diese entsprechend aufzubereiten.
  • Sie bringen ein ausgeprägtes Verständnis für komplexe wirtschaftliche und finanzielle Zusammenhänge mit und sehen sich auch umfangreichen zu verarbeitenden Informationen gewachsen.
  • Ihr Handeln ist, auch in zeitkritischen Situationen, geprägt von Umsicht und Sie verfügen auch in schwierigen Situationen über das Vermögen zu einem bedachten, strategischen Vorgehen.
  • Sie bringen ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick mit, abgerundet durch ausgeprägte Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen.
  • Ihre fundierten methodischen Kenntnisse in Moderation, Präsentation und Gesprächsführung ermöglichen Ihnen den souveränen Umgang mit verschiedensten Situationen und Akteuren.
  • Loyalität, Diskretion, Integrität und Verantwortungsgefühl gehören zu Ihrem Selbstverständnis.
  • Sie besitzen eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft sowie Flexibilität; gelegentlich ist der Dienst auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit zu verrichten.
  • Fundierte MS-Office-Kenntnisse, insbesondere in Power Point und Excel, werden vorausgesetzt.

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Jobticket für den ÖPNV
  • eine innovative Fahrzeugflotte
  • Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich unter der Maßgabe, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Beigeordneten festzulegen.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der vorliegenden Qualifikation bis maximal EG 11 TVöD.

Der Auswahlprozess zur Besetzung der Funktion setzt sich zusammen aus einer Vorauswahl und einem sich anschließenden Auswahlverfahren.

Anhänge

Nutzen Sie unsere Online-Bewerbung. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen:
Stadt Aachen, Fachbereich Personal und Organisation FB 11/210 – z.H. Frau Dohlen, 52058 Aachen